Bikeboard.de Logo
25 Jahre Ischgl Ironbike

25 Jahre Ischgl Ironbike

07.03.19 08:29 1.813Text: PM, NoManFotos: Erwin HaidenWenn Ischgl von 31.7. bis 3.8. wieder zum MTB-Festival lädt, feiert dessen Haupattraktion Jubiläum. Der legendäre Ironbike Marathon wird 25.07.03.19 08:29 2.308

25 Jahre Ischgl Ironbike

07.03.19 08:29 2.308 PM, NoMan Erwin HaidenWenn Ischgl von 31.7. bis 3.8. wieder zum MTB-Festival lädt, feiert dessen Haupattraktion Jubiläum. Der legendäre Ironbike Marathon wird 25.07.03.19 08:29 2.308

Zum runden Geburtstag des Langstrecken-Klassikers fahren die Organisatoren wieder alles auf, was den Marathon seit einem Vierteljahrhundert auszeichnet: Knallharte Strecken bis hinauf in luftigste Höhen, ein Preisgeld von über 40.000 Euro, und dementsprechend hochkarätige Konkurrenz. Darüber hinaus hat man sich mit einem Einzelzeitfahren ein neues, viertes Rennformat ausgedacht, das gemeinsam mit der Extremdistanz des Marathons und zwei weiteren Side-Events zu einem Etappenrennen für die Profis zusammengeschlossen wird.
Die preisgünstige Kombi-Wertung mit dem Montafon Marathon (10 Euro Startgeld-Ersparnis) wird 2019 auf der Langstrecke (M3/Hard) in eine Profi- und Amateur-Kategorie gesplittet. Damit haben erstmals auch Hobby-BikerInnen eine faire Chance, Silvretta MTB King oder Queen zu werden. In der Gemeinschaftswertung der Mittelstrecken (M3/Medium) bleibt's wie gehabt bei einer Kategorie.

Hart, härter, Ischgl Ironbike

Die Langstrecke des Marathons zählt zu den härtesten und anspruchsvollsten Mountainbike-Rennen Europas. 75,8 Kilometer über 3.700 Höhenmeter gilt es in der Kategorie "Hard" am 3. August 2019 zurückzulegen. Der Kurs führt hoch hinauf und spektakulär hinunter. Idjoch, Greitspitz und Palinkopf heißen die hochalpinen Herausforderungen.
Nicht minder anspruchsvoll ist die Ironbike Strecke "Medium”, die auch gut trainierten Bikern alles abverlangt und mit dem Veliltrail einen fulminanten Schlusspunkt unter 48,80 Kilometer und 2.098 Höhenmeter setzt. Wer schon immer mal Ironbike-Luft schnuppern wollte, aber vor den langen Distanzen zurückschreckt, kann auf der Ironbike Runde "Light" Race-Feeling erleben. Auf 28,70 Kilometer Streckenlänge und 849 Höhenmetern führt der Kurs über das Larein Richtung Galtür und wieder zurück nach Ischgl.
Die Anmeldung für den Bewerb ist ab sofort geöffnet. Bis zum 31. Mai 2019 gelten Frühbucher-Boni (44 bzw. 54 Euro statt 54/64. Nachnennungen € 66/76,-). Highlight zum 25-Jahr-Jubiläum: 1994er-Jahrgänge starten 2019 kostenlos!

Neu: UCI S2 Stage Race

Eingebettet ist das Kultrennen zum bereits vierten Mal in ein mehrtägiges Festivalprogramm für Mountainbiker. Ob nächtlicher Hill Climb, spannendern Short Track oder altersgerechte Nachwuchsbewerbe – zwischen 31. Juli und 3. August ist in Ischgl für jeden etwas dabei!
Neu ist das Rennformat „Einzelzeitfahren“, und mit ihm eine viertägige Herausforderung, bei der sich Hobby-Fahrer auf Augenhöhe mit den Profis messen können. Die Festival-Events werden nämlich zum UCI-Etappenrennen, bei dem jeder Tag zählt denn die Zeiten von Alpenhaus Trophy, Short Track, Einzelzeitfahren Ironbike Hard werden addiert.
Auf die Schnellsten wartet nicht nur das Führungstrikot, sondern auch Tagespreisgelder sowie das Gesamtpreisgeld des Ischgl Ironbike Stage Race. Bis zum 31. Mai 2019 zahlen Frühanmelder des UCI S2-Etappen-Rennens 94 Euro, bis zum 26. Juli 2019 104 Euro Startgeld. Nachnennungen vor Ort sind ab dem 27. Juli 2019 bis eine Stunde vor Start für 126 Euro möglich.

Die einzelnen Formate im Überblick

Einzelzeitfahren: Neues Raceformat im UCI S2-Etappen-Rennen
Am Mittwoch, den 31. Juli, gehen die Teilnehmer beim Einzelzeitfahren auf einen Rundkurs mit 246 Höhenmetern und 7,06 Kilometern. Gefahren wird auf Asphalt, Feld- und Forstwegen. Das Rennen steht Lizenz- und Hobbyfahrern offen, die in jeweils eigenen Klassen starten. Das Einzelzeitfahren ist fester Bestandteil des UCI S2-Etappen-Rennens.

Alpenhaus Trophy: Am Abend geht es hoch hinaus
1.000 Höhenmeter bei Nacht warten auf die Teilnehmer der Alpenhaus Trophy. Der nächtliche Hill Climb am 1. August 2019 ab 20 Uhr ist gleichzeitig der Startschuss für das Ischgl Ironbike Festival. Die mit Flutlicht ausgeleuchtete Strecke führt über 7,33 Kilometer vom Ortszentrum von Ischgl zur Idalp auf das auf 2.320 Metern gelegene Alpenhaus. Die Alpenhaus Trophy ist fester Bestandteil des neuen UCI S2-Etappen-Rennens, kann aber auch individuell als Einzelrennen gefahren werden. Bei Voranmeldung bis 26. Juli 2019 beträgt das Startgeld 40, danach 50 Euro.

Ischgl Short Track
Bei diesem spektakulären Sprintrennen gilt es, möglichst schnell viele Runden zu absolvieren. Das Ischgl Short Track Rennen steigt am Abend vor dem Ischgl Ironbike Marathon, am 2. August ab 18:00 Uhr. Für Zuschauer ist das Format besonders interessant, da die Teilnehmer des Kopf-an-Kopf-Rennens die einzelnen Streckenabschnitte öfters passieren. Der anspruchsvolle Rundkurs steht Lizenz- und Hobbyfahrern offen, die in jeweils eigenen Klassen starten. Der Ischgl Short Track ist fester Bestandteil des UCI S2-Etappen-Rennens.

Fuchsjagd auf E-Bikes
Am 1. August duellieren sich E-Mountainbiker bei der E-Bike Fuchsjagd powered by BH BIKES mit einem Profi. Nach dem Start in Ischgl bleiben den „Jägern“ 7,33 Kilometer und 941 Höhenmeter bis zur Idalp, um den „Fuchs“ einzuholen. Bei Voranmeldung bis 26. Juli 2019 beträgt das Startgeld 40 und danach 50 Euro.

Ironbike Kids- und Juniors Trophy: Rennen für Nachwuchsbiker
Echtes Renn-Feeling können junge Nachwuchsbiker zwischen fünf und 16 Jahren bei der Ironbike Kids- und Juniors Trophy am 2. August erleben. Start ist ab 14:00 Uhr. Die Teilnahme für die Ironbike Kids- und Juniors Trophy beträgt sieben Euro pro Person.

Alle Informationen und Anmeldungen für sämtliche Bewerbe unter www.ischgl.com und www.ischglironbike.com.


Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.757

    25 Jahre Ischgl Ironbike

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    HalfSoWild Avatar von Scale20
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    272
    Gibt's wo einen aktuellen Streckenplan (GPX)
    und ist die HARD Strecke jederzeit zu befahren?

  3. #3
    Oben ist das Ziel Avatar von Blue300300
    User seit
    Aug 2008
    Ort
    Linz
    Beiträge
    492
    ja