Bikeboard.de Logo
Arlberg Giro und Steinbock Challenge 2019

Arlberg Giro und Steinbock Challenge 2019

06.02.19 09:13 2.968Text: Luke Biketalker, NoManFotos: NR22, TVB St. Anton am Arlberg/Patrick Bätz (1)Am 4. August geht der Arlberg Giro vor eindrucksvoller Kulisse in die 9. Runde. Am 24. folgt eine MTB-Premiere.06.02.19 09:13 2.978

Arlberg Giro und Steinbock Challenge 2019

06.02.19 09:13 2.978 Luke Biketalker, NoMan NR22, TVB St. Anton am Arlberg/Patrick Bätz (1)Am 4. August geht der Arlberg Giro vor eindrucksvoller Kulisse in die 9. Runde. Am 24. folgt eine MTB-Premiere.06.02.19 09:13 2.978

150 Kilometer, rund 2.500 Höhenmeter und keine Möglichkeit, die Runde abzukürzen - so lesen sich die Eckdaten des Arlberg Giro. Jahr für Jahr rollt der stetig wachsende Rennradmarathon ausgehend von St. Anton über den Arlbergpass, hinunter nach Bludenz und durch das Montafon zum Fuße der Silvretta Hochalpenstraße. Der kräfteraubende Anstieg zur Bieler Höhe belohnt mit gewaltigem Panorama, ehe es für das Feld in rasanter Fahrt hinaus ins Paznauntal und zurück hinauf nach St. Anton geht.
Zum Start der 9. Austragung am 4. August erwarten die Veranstalter rund 1.500 Teilnehmer, die das alpine Abenteuer gemeinsam in Angriff nehmen. Eindrücke aus dem Vorjahr finden sich hier in unserer Bikeboard-Story.

Wie Öl entfachst du dein inneres Feuer und bekämpfst die unerbittliche Hitze, wenn die Sonne auf die Straße brennt.“ So betiteln die Arlberger ihren Marathon und stellen ihn für die Saison 2019 unter den Schutzpatron des Feuers ... auf dass dieser für trockene Bedingungen in den Bergen sorgen möge.
Aber - Achtung, geschmacklose Überleitung - heiß her gehen wird es bereits am Vorabend zum Giro. Denn am 3. August eröffnet die heimische Elite mit dem Internationalen Radkriterium das sportliche Wochenende. Hochkarätige Profis rasen dann über insgesamt 30 Runden durch den Ortskern von St. Anton und motivieren für den kommenden Tag.

Noch bis einschließlich 29.7. beläuft sich das Nenngeld auf € 65,00, danach werden € 75,00 fällig. Wird zusätzlich eine Nächtigung in St. Anton gebucht, reduziert sich die Startgebühr auf € 51,00. Näheres unter www.arlberg-giro.com.

Arlberger Steinbock Challenge

Wer nach dem Giro-Wochenende Lust auf weitere Radabenteuer rund um St. Anton hat, kann für den 24. August gleich erneut ein Zimmer buchen. Dann nämlich steigt zum ersten Mal die Arlberger Steinbock Challenge – eine neue Herausforderung für Mountainbiker in der Region.
Die Eckdaten versprechen harte Kost: Binnen 58 Kilometern warten 2.500 Höhenmeter auf die Teilnehmer. Die Strecke führt die Sportler neben der Putzenalpe auch ins Verwall, ins Moostal und auf die Bergstation der Rendlbahn, wo am Fuße des Zwölferkopfs der höchste Punkt auf 2.069 Meter erreicht wird. Zahlreiche Panoramablicke in das Natursport-Eldorado sind bei einem solchen Kurs natürlich ebenso inklusive wie brennende Waden und keuchende Lungen. Aber was tut man nicht alles, um sich am Ende ganz wie ein Steinbock leichtfüßig, schnell und kräftig zugleich zu fühlen?

Die Arlberger Steinbock Challenge ist ein Bewerb für jedermann. Anmeldungen sind ab sofort möglich, die Teilnehmerzahl ist nicht limitiert. Mehr Infos zum Event unter www.stantonamarlberg.com


Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    307

    Arlberg Giro und Steinbock Challenge 2019

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von fanti
    User seit
    Mar 2013
    Ort
    Wien/Castion Veronese
    Beiträge
    336
    Beim Arlberg Giro dürften im Artikel 1000 Höhenmeter verloren gegangen sein

  3. #3
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.745
    Beim Arlberg Giro dürften im Artikel 1000 Höhenmeter verloren gegangen sein
    nein nein, das passt schon - bis zur hochalpenstraße ist ja bloß vernachlässigbares einrollen
    danke, korrigiert!
    NoMan