Bikeboard.de Logo
Cannondale Scalpel & Scalpel SE 2021

Cannondale Scalpel & Scalpel SE 2021

22.05.20 06:57 2.444Text: Luke BiketalkerFotos: CannondaleCannondale führt sein Race-Fully Scalpel in die nächste Generation und stellt dem federleichten XC-Racer ein verspieltes SE-Modell zur Seite.22.05.20 06:57 2.451

Cannondale Scalpel & Scalpel SE 2021

22.05.20 06:57 2.451 Luke Biketalker CannondaleCannondale führt sein Race-Fully Scalpel in die nächste Generation und stellt dem federleichten XC-Racer ein verspieltes SE-Modell zur Seite.22.05.20 06:57 2.451

Lediglich 1.900 Gramm Gewicht für Rahmen samt Dämpfer, dazu ein gänzlich neues Fahrwerk und - zumindest in den meisten Versionen - die obligatorische Lefty. Die Eckdaten der jüngsten Evolutionsstufe des Cannondale Scalpel lesen sich vielversprechend. Mit moderner Geometrie wollen die Amerikaner dabei nicht nur die kompromisslose Rennperformance bedienen, sondern stellen mit ihrem XC-Fully auch eine gehörige Portion Spaß am Trail in Aussicht. Vor allem dann, wenn man zur im Federweg gewachsenen SE-Version greift…

  • Zwei Gesichter in 29": Das Scalpel SE mit 120 mm Federweg teilt sich denZwei Gesichter in 29": Das Scalpel SE mit 120 mm Federweg teilt sich denZwei Gesichter in 29": Das Scalpel SE mit 120 mm Federweg teilt sich den
    Zwei Gesichter in 29": Das Scalpel SE mit 120 mm Federweg teilt sich den
    Zwei Gesichter in 29": Das Scalpel SE mit 120 mm Federweg teilt sich den
  • Rahmen mit dem XCO-orientierten Scalpel mit Lefty Ocho und 100 mm Federweg.Rahmen mit dem XCO-orientierten Scalpel mit Lefty Ocho und 100 mm Federweg.Rahmen mit dem XCO-orientierten Scalpel mit Lefty Ocho und 100 mm Federweg.
    Rahmen mit dem XCO-orientierten Scalpel mit Lefty Ocho und 100 mm Federweg.
    Rahmen mit dem XCO-orientierten Scalpel mit Lefty Ocho und 100 mm Federweg.

Cannondale Scalpel vs. Scalpel SE

Einmal XC-Rakete auf Weltcup-Niveau, einmal leichtfüßige Bergziege für den vielseitigen Trail- und Toureneinsatz. Cannondale bedient mit dem Scalpel sowie dem etwas „abfahrtslastiger“ getrimmten Scalpel SE aus einer Basis zwei Geschmäcker.
Beiden Varianten gemein ist der komplette überarbeitete Carbon Rahmen. Mit knapp über 1.900 Gramm inklusive Dämpfer (High-Mod Rahmen am Topmodell) zählt das 29er zu den derzeit leichtesten Fullys am Markt. Schlüssel zum propagierten neuen Performance-Level der Räder soll aber vor allem der gänzlich überarbeitete Hinterbau sein.
Patentierte, langlebige Flex-Zonen an den Carbon-Kettenstreben „simulieren“ hierbei einen Horst-Link-Drehpunkt und machen das Scalpel so zum Viergelenker. Das Mehrgewicht durch Schrauben und Lager entfällt, und durch das FlexPivot-Fahrwerk wird es den Ingenieuren möglich, das Fahrwerk wie den gesamten Rahmen auf die jeweiligen Anforderungen der spezifischen Rahmenhöhe im Zusammenspiel mit der Fahrerstatur abzustimmen. "Proportional Response" nennen die Amerikaner diesen Zugang zum individuellen Carbon-Aufbau, der auch feine Anpassungen an der Fahrwerks-Auslegung jeder Rahmenhöhe umfasst.

  • Flexende Kettenstreben machen den HinterbauFlexende Kettenstreben machen den HinterbauFlexende Kettenstreben machen den Hinterbau
    Flexende Kettenstreben machen den Hinterbau
    Flexende Kettenstreben machen den Hinterbau
  • zum Horst-Link Viergelenker. Die Hardware für das Gelenk vor dem Ausfallende spart man sich dabei.zum Horst-Link Viergelenker. Die Hardware für das Gelenk vor dem Ausfallende spart man sich dabei.zum Horst-Link Viergelenker. Die Hardware für das Gelenk vor dem Ausfallende spart man sich dabei.
    zum Horst-Link Viergelenker. Die Hardware für das Gelenk vor dem Ausfallende spart man sich dabei.
    zum Horst-Link Viergelenker. Die Hardware für das Gelenk vor dem Ausfallende spart man sich dabei.
  • Steifer Tretlagerbereich.Steifer Tretlagerbereich.Steifer Tretlagerbereich.
    Steifer Tretlagerbereich.
    Steifer Tretlagerbereich.
  • Ai-Offset am Hinterbau.Ai-Offset am Hinterbau.Ai-Offset am Hinterbau.
    Ai-Offset am Hinterbau.
    Ai-Offset am Hinterbau.
  • Innenverlegte Züge.Innenverlegte Züge.Innenverlegte Züge.
    Innenverlegte Züge.
    Innenverlegte Züge.

Cannondales mittlerweile charakteristischer Ai-Offset am Hinterbau (asymmetrischer Hinterbau und aus der Mitte getrimmtes Hinterrad) erlaubt trotz kurzer Kettenstreben Platz für bis zu 29 x 2.4“ breite Reifen.
Halb im Rahmen integriert, finden auch die wichtigsten Kleinteile für Reparaturen unterwegs ihren Platz. Das sogenannte STASH-Kit ist unter der Flaschenhalteraufnahme im Unterrohr untergebracht. Dabei setzt Cannondale nicht wie etwa Trek und Specialized auf ein echtes Staufach, sondern sorgt lediglich mit einer Einbuchtung für formschlüssige Integration eines 8-in-1 Fabric-Minitools, Dynaplug Tubeless-Reparatursets sowie einer CO2 Kartusche oder einer Minipumpe. Zusätzlich passt sogar eine zweite Trinkflasche ins vordere Rahmendreieck. Diese wird bei Bedarf am Sitzrohr untergebracht.
Am Vorderrad sitzt dann auch noch ein integrierter Sensor, der via Cannondale App nicht nur Geschwindigkeit und Distanz anzeigt, sondern auch das Rad für die Garantie registriert und automatisch an ein Service erinnert.

  • Ins Rahmendreieck passen zwei Trinkflaschen.Ins Rahmendreieck passen zwei Trinkflaschen.Ins Rahmendreieck passen zwei Trinkflaschen.
    Ins Rahmendreieck passen zwei Trinkflaschen.
    Ins Rahmendreieck passen zwei Trinkflaschen.
  • Ein mit Garmin entwickelter Sensor kommuniziert mit der Cannondale App.Ein mit Garmin entwickelter Sensor kommuniziert mit der Cannondale App.Ein mit Garmin entwickelter Sensor kommuniziert mit der Cannondale App.
    Ein mit Garmin entwickelter Sensor kommuniziert mit der Cannondale App.
    Ein mit Garmin entwickelter Sensor kommuniziert mit der Cannondale App.
  • Unter dem vorderen Flaschenhalter findenUnter dem vorderen Flaschenhalter findenUnter dem vorderen Flaschenhalter finden
    Unter dem vorderen Flaschenhalter finden
    Unter dem vorderen Flaschenhalter finden
  • Dyna-Plug,Dyna-Plug,Dyna-Plug,
    Dyna-Plug,
    Dyna-Plug,
  • Mini-Tool,Mini-Tool,Mini-Tool,
    Mini-Tool,
    Mini-Tool,
  • sowie CO2 Kartusche oder Minipumpesowie CO2 Kartusche oder Minipumpesowie CO2 Kartusche oder Minipumpe
    sowie CO2 Kartusche oder Minipumpe
    sowie CO2 Kartusche oder Minipumpe
  • ihren Platz.ihren Platz.ihren Platz.
    ihren Platz.
    ihren Platz.

Bei der Geometrie der neuen Modelle geht es deutlich progressiver zu Gange. So wurde der Lenkwinkel am Scalpel gegenüber der letzten Generation um 1,5 Grad flacher, der Sitzwinkel um 1 Grad steiler. In Kombination mit dem vergrößerten Offset der Lefty-Ocho entsteht so die jüngste Version der bereits am F-Si vorgestellten OutFront-Geometrie.
Cannondale zielt damit auf mehr Stabilität und Sicherheit in ruppigen Passagen, ohne die im XCO gewünschte Agilität zu verlieren. Besagte XCO-Ambitionen unterstreicht auch der Federweg von 100 mm sowie die Lefty-Ocho Gabel.

Etwas „abfahrtsorientierter“ oder schlichtweg vielseitiger geht das Scalpel SE ans Werk und soll damit vor allem Marathon-Fahrer und Downcountry-Trendsetter ansprechen. Auf 120 mm aufgeblasener Federweg, nochmals flacherer Lenkwinkel, dazu großvolumige 29“ Reifen, Vario-Stütze und immer noch leichtes Gewicht und hohe Effizienz im Fokus, soll das SE seine Stärken auch abseits des Rennalltags ausspielen.

  • Geometrie Scalpel SEGeometrie Scalpel SEGeometrie Scalpel SE
    Geometrie Scalpel SE
    Geometrie Scalpel SE
  • Geometrie ScalpelGeometrie ScalpelGeometrie Scalpel
    Geometrie Scalpel
    Geometrie Scalpel

Modelle

Die jüngste Generation des Scalpel wird inklusive Scalpel SE und zweier Damen-Modelle in insgesamt acht verschiedenen Modellen sowie in den Größen S, M, L und XL verfügbar sein. Für das Scalpel geht es preislich mit dem Modell Carbon 4 (Fox 32/NX Eagle) um 3.699 Euro los. Ab dem Carbon 3 (4.199 Euro) gibt es schließlich die Lefty Ocho und Shimano-Komponenten, das Topmodell Scalpel Hi-MOD kommt schlussendlich mit der leichtesten Rahmenvariante und Carbon-Ocho auf immer noch "vernünftige" 7.999 Euro.
Am SE verrichtet an der Front entweder eine RockShox SID Select oder Select + RL Gabel mit 120 mm Federweg ihren Dienst. Hier beginnt der Spaß bei 3.799 Euro.

  • Scalpel High-MOD 1 - € 7.999,-Scalpel High-MOD 1 - € 7.999,-
    Scalpel High-MOD 1 - € 7.999,-
    Scalpel High-MOD 1 - € 7.999,-
  • Scalpel Carbon 2 - € 4.999,-Scalpel Carbon 2 - € 4.999,-
    Scalpel Carbon 2 - € 4.999,-
    Scalpel Carbon 2 - € 4.999,-
  • Scalpel Carbon 2 Women's  - € 4.999,-Scalpel Carbon 2 Women's  - € 4.999,-
    Scalpel Carbon 2 Women's - € 4.999,-
    Scalpel Carbon 2 Women's - € 4.999,-
  • Scalpel Carbon 3 - € 4.199,-Scalpel Carbon 3 - € 4.199,-
    Scalpel Carbon 3 - € 4.199,-
    Scalpel Carbon 3 - € 4.199,-
  • Scalpel Carbon 4 - € 3.699,-Scalpel Carbon 4 - € 3.699,-
    Scalpel Carbon 4 - € 3.699,-
    Scalpel Carbon 4 - € 3.699,-
  • Scalpel Carbon SE1 - € 4.999,-Scalpel Carbon SE1 - € 4.999,-
    Scalpel Carbon SE1 - € 4.999,-
    Scalpel Carbon SE1 - € 4.999,-
  • Scalpel Carbon SE2 - € 3.799,-Scalpel Carbon SE2 - € 3.799,-
    Scalpel Carbon SE2 - € 3.799,-
    Scalpel Carbon SE2 - € 3.799,-
  • Scalpel Carbon SE Women's - € 3.799,-Scalpel Carbon SE Women's - € 3.799,-
    Scalpel Carbon SE Women's - € 3.799,-
    Scalpel Carbon SE Women's - € 3.799,-

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    386

    Cannondale Scalpel & Scalpel SE 2021

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.453
    Blog-Einträge
    12
    bei den Farben haben sie's leider verpfuscht

  3. #3
    sieht´s ziemlich locker Avatar von woha
    User seit
    Jun 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.885
    Das 3er in grau schwarz ist schon schön, aber 4199 € und dann XT/SLX Mix und dann noch Deore Bremsen ist schon heftig,..
    Sport soll ganz einfach Spaß machen,...

    Meine Börse,...
    http://bikeboard.at/bikeboerse_neu.php?mode=3

  4. #4
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    2.553
    Zitat Zitat von NoFlash Beitrag anzeigen
    bei den Farben haben sie's leider verpfuscht
    Wenn die Farben beim Hi-Mod umgekehrt wären, würde es ganz nett aussehen.
    Ist bei Cannondale wohl noch nicht angekommen das schwarz von vorgestern ist
    Dafür ist der Preis garnicht Cannondale-Typisch. Fast schon ein Schnäppchen.
    Mit ein paar Prozenten ist man dann schon dem Preis eines Koblenzer Versender sehr nahe.

    Bei den CC-Modellen fehlen mir SRAM-Schaltgruppen, allen voran eine AXS
    Target 2020:

    Paris Semimarathon
    Brevets (200, 300, 600, 1000)
    Transportugal
    Transalp

    .....

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von WolfgangYüksel
    User seit
    Oct 2009
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    562
    Endlich präsentiert, also darf ich es nun auch offiziell posten im Forum, hätte ja scho erstmals im März kommen sollen.
    2019 - 14.460km 190.000hm

  6. #6
    sieht´s ziemlich locker Avatar von woha
    User seit
    Jun 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.885
    In der Konfiguration fährt Fumic sicher nicht, aber nettes Video mit allen Gewichten:

    Sport soll ganz einfach Spaß machen,...

    Meine Börse,...
    http://bikeboard.at/bikeboerse_neu.php?mode=3

  7. #7
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    2.553
    Zitat Zitat von woha Beitrag anzeigen
    In der Konfiguration fährt Fumic sicher nicht
    Warum nicht???
    Target 2020:

    Paris Semimarathon
    Brevets (200, 300, 600, 1000)
    Transportugal
    Transalp

    .....

  8. #8
    form = zylindrisch
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    11.084
    Zitat Zitat von ventoux Beitrag anzeigen
    Warum nicht???


    Er fahrt Prologo Griffe, kein Werkzeug und nur einen Flaha

  9. #9
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    10.044
    Zitat Zitat von woha Beitrag anzeigen
    Das 3er in grau schwarz ist schon schön, aber 4199 € und dann XT/SLX Mix und dann noch Deore Bremsen ist schon heftig,..
    Im Vergleich zu Specialized harmlos. Da hast bei einem 5000-Euro-Rad sogar nur NX...
    (Enduro)

  10. #10
    sieht´s ziemlich locker Avatar von woha
    User seit
    Jun 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.885
    @ Ruffl: Man merkt du bist a Profi!!

    ist zwar von 2018 in Nove Mesto, aber passt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	_DSC3104.jpg
Hits:	169
Größe:	1,15 MB
ID:	211240
    Geändert von woha (24-05-2020 um 17:57 Uhr)
    Sport soll ganz einfach Spaß machen,...

    Meine Börse,...
    http://bikeboard.at/bikeboerse_neu.php?mode=3

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2018
    Ort
    Scheffau
    Beiträge
    4
    Finde auch die Farben und besonders den neuen Schriftzug echt schrecklich! Die Aufhängung des Dämpfers hinten ist nicht wirklich ins Design integriert! Ansonsten sicher geiles Bike, besonders die Lefty hat es mir angetan! Technisch und funktionell top!