Bikeboard.de Logo
Fahrradbranche: Absatz boomt

Fahrradbranche: Absatz boomt

15.04.19 10:01 31457.000 Fahrräder wurden 2018 in Österreich verkauft - so viele wie seit neun Jahren nicht. Das E-Bike wirkt dabei als Turbo-Boost.15.04.19 10:01 1.946

Fahrradbranche: Absatz boomt

15.04.19 10:01 1.946457.000 Fahrräder wurden 2018 in Österreich verkauft - so viele wie seit neun Jahren nicht. Das E-Bike wirkt dabei als Turbo-Boost.15.04.19 10:01 1.946

Ein Plus von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen die von der ARGE Fahrrad (ein Zusammenschluss der wichtigsten heimischen Produzenten und Importeure unter dem Dach des VSSÖ - Verband der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs) erhobenen Absatzzahlen der Fahrradbranche am österreichischen Markt. Mit 457.000 verkauften Rädern nimmt 2018 damit den zweiten Platz hinter Rekordhalter 2009 ein. Diese Anzahl umfasst alle Fahrräder, die 2018 von der heimische Fahrradindustrie für den österreichischen Markt produziert wurden bzw. die von den am Markt tätigen Marken importiert und an den österreichischen Sporthandel sowie den Fahrrad-Fachhandel verkauft wurden.

E-Bikes entpuppen sich dabei als treibende Kraft: Mit einem Gesamtmarktanteil von 33 Prozent ist Österreich einer der stärksten "Motor-Märkte" im europäischen Vergleich (Belgien: 45 % 2017, Quelle: Statista 2019, iNiederlande: 40% 2018, Quelle: RAI association, Schweiz: 32,3 % 2018, Quelle: Velosuisse, Deutschland: 23,5 % 2018, Quelle: ZIV).
Bereits seit 2012 gibt es eine kontinuierliche Steigerung der Verkaufszahlen von E-Bikes. 2017 betrug ihr Anteil 29,1 Prozent der verkauften Fahrräder in Österreich, und 2018 waren es eben 33 Prozent - oder rund 150.000 verkaufte Stück.

An den Pedelec-Boom gekoppelt ist auch das sprunghafte Ansteigen von Durchschnittspreis und Gesamtumsatz. Ersterer lag 2018 bei 1.265 Euro, das bedeutet ein Plus von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für den Absatz der beratungsintensiven E-Bikes vertrauen die Konsumenten verstärkt auf den Sport- und Fahrrad-Fachhandel.
Der Gesamtumsatz des heimischen Sport- und Fahrradfachhandels mit Fahrrädern liegt dadurch bei knapp 580 Millionen Euro (577.877.300). Das ist eine Steigerung von 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Erstmals liegt damit der Anteil der Fahrradbranche am Gesamtumsatz mit Sportartikeln in Österreich (2,67 Milliarden EUR) bei über 20%.

Für 2019 bzw. die nahe Zukunft prognostiziert die ARGE Fahrrad die Elektrifizierung sämtlicher Fahrrad-Typen – vom Kinderrad übers Rennrad bis zum Lastenrad. Gemäß Einschätzung des Präsidenten des VSSO (Verband der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs) ist in den nächsten Jahren ein Anteil von 50% der Pedelecs am österreichischen Gesamtfahrradmarkt durchaus vorstellbar.


Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.745

    Fahrradbranche: Absatz boomt

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Krennach
    Beiträge
    92
    Ein Vorteil vom E-Bike-Boom ist, dass man jetzt nicht mehr ganz so schief angeschaut wird, wenn man sagt, wie viel tausend Euro sein Rad gekostet hat. Vor ein paar Jahren wurde man ja wie der letzte Depp angeschaut, wenn man sich ein Rennrad um 3000€ oder mehr gekauft hat, auch wenn man jeden Tag mehrere Stunden damit fährt und es mehr oder weniger das einzige Hobby ist. Aber heute kauft sich quasi jeder zweite ein E-Bike um 3000-4000€, wovon geschätzt zwei Drittel unter 500km im Jahr bewegt werden. So ist zumindest meine Erfahrung im Bekanntenkreis.

  3. #3
    venga venga pendejo Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Steyr
    Beiträge
    12.518
    Cooler Trend, heute meine neue Rennmaschine zum ersten Mal gesehen.
    Pedale werden noch gewechselt, vorne die Spacer raus und schon geht´s los.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190415_104054.jpg
Hits:	178
Größe:	1,47 MB
ID:	201871Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190415_104110_1.jpg
Hits:	176
Größe:	1,34 MB
ID:	201872
    Social media is the toilet of the internet (Gaga, Lady)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Krennach
    Beiträge
    92
    Bei dem KTM sieht man aber den Akku wenigstens recht schnell. Heute hab ich ein Orbea gesehen, wo ich dreimal hinschauen musste, um zu sehen, dass da ein Motor versteckt ist.
    War das da: https://www.orbea.com/img/products/p...E-GAIN_M10.jpg

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2016
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    300
    Zitat Zitat von P4LL3R Beitrag anzeigen
    Ein Vorteil vom E-Bike-Boom ist, dass man jetzt nicht mehr ganz so schief angeschaut wird, wenn man sagt, wie viel tausend Euro sein Rad gekostet hat. Vor ein paar Jahren wurde man ja wie der letzte Depp angeschaut, wenn man sich ein Rennrad um 3000€ oder mehr gekauft hat, auch wenn man jeden Tag mehrere Stunden damit fährt und es mehr oder weniger das einzige Hobby ist. Aber heute kauft sich quasi jeder zweite ein E-Bike um 3000-4000€, wovon geschätzt zwei Drittel unter 500km im Jahr bewegt werden. So ist zumindest meine Erfahrung im Bekanntenkreis.
    Ich hab jetzt auch ein Elektroradl, hat aber nur gut 2000€ gekostet, aber die 500km hab ich auf zwei Wochen schon z'samm ghabt - nur mit Pendeln und dienstlichen Fahrten im Stadtgebiet. Gegravelt wird dann noch zusätzlich!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    448
    Ich find pedelecs ur geil... aber ich hab an A-Schein und radel im Schnitt ~20km jeden Tag.

    "Polizei und Forscher besorgt Unfälle mit E-Bikes enden häufiger tödlich"
    "Fahrer sind oftmals ältere Menschen, die wieder ein Fahrrad nutzen wollen oder sogar Personen, die erstmals überhaupt Fahrrad fahren." - NTV

  7. #7
    klempner wheels Avatar von bike charly
    User seit
    Nov 2006
    Ort
    pellendorf
    Beiträge
    6.403
    Zitat Zitat von 6.8 Beitrag anzeigen
    Cooler Trend, heute meine neue Rennmaschine zum ersten Mal gesehen.
    Pedale werden noch gewechselt, vorne die Spacer raus und schon geht´s los.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190415_104054.jpg
Hits:	178
Größe:	1,47 MB
ID:	201871Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190415_104110_1.jpg
Hits:	176
Größe:	1,34 MB
ID:	201872
    sehr cool endlich kaufst dir mal ein wirklich gescheites Rad

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von double alpha
    User seit
    Feb 2010
    Ort
    Stockerau
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von P4LL3R Beitrag anzeigen
    Bei dem KTM sieht man aber den Akku wenigstens recht schnell. Heute hab ich ein Orbea gesehen, wo ich dreimal hinschauen musste, um zu sehen, dass da ein Motor versteckt ist.
    War das da: https://www.orbea.com/img/products/p...E-GAIN_M10.jpg
    So ein Orbea hat mich heuer in Mallorca ganz schön gefordert. Bis ich endlich gemerkt habe das es ein E bike ist habe ich heftigst an mir und meiner Form gezweifelt
    Schlagfertig ist jene Antwort, die so klug ist, dass der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben

  9. #9
    venga venga pendejo Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Steyr
    Beiträge
    12.518
    Zitat Zitat von bike charly Beitrag anzeigen
    sehr cool endlich kaufst dir mal ein wirklich gescheites Rad
    Danke, habe mich auch endlich auf strava registrieren getraut
    Social media is the toilet of the internet (Gaga, Lady)

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    548
    ich verstehs nicht ...