Bikeboard.de Logo
In Velo Veritas goes Poysdorf

In Velo Veritas goes Poysdorf

29.10.18 19:32 1.616Text: Luke BIketalker/PMFotos: NR 22Save the Date(s): Am 15. und 16. Juni geht In Velo Veritas in die nächste Runde. Die Anmeldefenster öffnen am 11. November um 11:11 Uhr.29.10.18 19:32 1.831

In Velo Veritas goes Poysdorf

29.10.18 19:32 1.831 Luke BIketalker/PM NR 22Save the Date(s): Am 15. und 16. Juni geht In Velo Veritas in die nächste Runde. Die Anmeldefenster öffnen am 11. November um 11:11 Uhr.29.10.18 19:32 1.831

Edler Stahl, Rahmenschaltung und stilsicheres Baumwolltrikot - echte Klassiker werden nie alt. Im Kontrast zum elektronisch befeuerten Carbonhobel der Neuzeit schwingen sich immer mehr Rennradfreunde ab und an in den Sattel altehrwürdiger Rennräder, um die heroischen Fahrten der guten alten Zeit zu würdigen. Wer seine Liebe zum Historischen gerne in der Gruppe auslebt, auf den wartet mit dem In Velo Veritas alljährlich ein ganz besonderes Zuckerl vor den Toren Wiens in den Weiten des Weinviertels. Nach Retz in diesem Jahr hat der In Velo Veritas für 2019 die Wein-Metropole Poysdorf als würdigen Startort auserkoren.

Von 15. bis 16. Juni 2019 wandelt sich so die Poysdorfer „Gstettn“ zum Mittelpunkt der entschleunigten Radsportwelt. Neben dem bewährten Rennmodus am Sonntag über epische 210, herausfordernde 140 oder genussreiche 70 Kilometer wird am Sonntag in Kooperation mit dem LAC Harlekin und dem radwerk Poysdorf erstmals auch ein Zeitfahren auf den Legenden der 70er und 80er Jahre ausgetragen. Im Rahmenprogramm des Wochenendes locken der traditionelle Flohmarkt für historische Räder, Teile und Trikots, ein Besuch der Wein & Traubenwelt sowie der Schlumberger Sektwelt, Kellergassenführungen, Winzertouren und natürlich auch die eine oder andere Weinverkostung sowie die Welcome-Party am Samstagabend.

Übrigens, die Anmeldefenster öffnen sich am 11. November 2018 um 11:11 Uhr. Schnellentschlossene profitieren bis zum 31. Jänner vom Frühbucher-Bonus. Der ersten Frau, welche sich für die epische 210 Kilometer-Runde anmeldet, winkt im Ziel ein biofaires IVV T-Shirt sowie eine Flasche Sekt. Traut euch, Ladys. Nähere Informationen zum In Velo Veritas unter www.inveloveritas.at.


Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    288

    In Velo Veritas goes Poysdorf

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    32
    Wo kriegt man so ein Rad her? Wäre eine feine Sache ...

  3. #3
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    18.955
    ebay, willhaben, flohmarkt, listnride.com
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    32
    eBay, willhaben war mir schon klar, nur wenn man keine Ahnung hat, kauft man unter Umständen ein Kaindl- oder Intersport Eigenmarken-Rad als Klassiker... evtl. aus den 90ern mit Klumpertkomponenten um viel zu viel Kohle.

  5. #5
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.088
    Deswegen liest man sich ein, schaut sich um, probiert aus, das ist der halbe SPass an der Sache. Es muss ja keine Nobelmarke sein. Ein Franzose oder ItaliEnergie mit Campagnolo Nuove Record oder Huret Sachsen Komponentendenziell.

    Mit ein bisschen herumschauen kommst du schon auf die Branchenspezialisten. Vintange bikes zB.
    So es ist soweit, NoFatman schreibt jetzt selbst ein bisschen: https://www.bikestore.cc/blog/

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Breitenfurt
    Beiträge
    24
    Welche Größe würdest Du benötigen?

  7. #7
    Simplon Pavo GF
    User seit
    Jun 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von LorenzG Beitrag anzeigen
    eBay, willhaben war mir schon klar, nur wenn man keine Ahnung hat, kauft man unter Umständen ein Kaindl- oder Intersport Eigenmarken-Rad als Klassiker... evtl. aus den 90ern mit Klumpertkomponenten um viel zu viel Kohle.
    z.B. am Bikefestival am Wiener Rathausplatz, beim Flohmarkt. In der Vergangenheit gab es auch immer einen IVV Stand in unmittelbarer Nähe inkl. einigen hilfsbereiten Kennern - da lässt sich bestimmt was finden.

    Ansonsten mal bei re.bicycle im 9. vorbeischauen oder bei reanimated-bikes im 7. Beides sehr hilfsbereite Geschäfte.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2008
    Ort
    wien
    Beiträge
    83

    radeln herkriegen

    Zitat Zitat von mckill Beitrag anzeigen
    z.B. am Bikefestival am Wiener Rathausplatz, beim Flohmarkt. In der Vergangenheit gab es auch immer einen IVV Stand in unmittelbarer Nähe inkl. einigen hilfsbereiten Kennern - da lässt sich bestimmt was finden.

    Ansonsten mal bei re.bicycle im 9. vorbeischauen oder bei reanimated-bikes im 7. Beides sehr hilfsbereite Geschäfte.
    Es gibt mittlerweile eine wachsende Gemeinde von Stahlrad-Auskennern. Du postest das Rad hier im Forum - da gibts sogar eine eigene PUCH-Rubrik - und die Leute sagen Dir wieviel was ungefähr wert ist. Los gehts bei ca. 200 Euro für ein einigermaßen gutes Rad.
    Hier ein günstiges Beispiel aus willhaben.at - https://www.willhaben.at/iad/kaufen-...hia-279403696/
    Selbst draufsitzen und eine Proberunde fahren, ist immer zu empfehlen. Ein Service schadet nie. Es gibt mittlerweile etliche Spezialisten, die sich auch um Originalteile kümmern. Das Rad sollte ja dem Original weitgehend nahekommen, falls da irgendwann mal herumgebastelt wurden. Empfehlungen: Fahrradtechnik Wieden oder David Jakubik - schraubt bei der IG-Fahrrad in der Westbahnstrasse. Der Mann für knifflinge Probleme bei IVV. Auch im Radhaus am Mittersteig freuen sich einige SpezialistInnen, schöne Stahlräder unter die Finger zu bekommen.
    Und klar, wir nehmen alle Räder gerne vorab unter die Lupe und freuen uns über jedes außergewöhnliche Rennrad, das nicht nur im Wohnzimmer hängt sondern auch tatsächlich bewegt wird.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2008
    Ort
    wien
    Beiträge
    83
    Hier noch ein Link:
    http://www.inveloveritas.at/links/
    wird laufend aktualisiert - falls wer kontakt zu radgeschäften/mechanikern hat, die ein besonderes auge für klassiker haben, bitte um infos -- wir ergänzen die liste natürlich gerne.
    hier noch ein insider-tipp: -- run & race in passau hat eine großartige ausstellung von stahl-klassikern und sehr kundige fachleute inkl. der besitzer, der selbst rennen gefahren ist -
    https://www.run-race.de/radsportmuseum/index.html
    - schaut euch das an!