Bikeboard.de Logo
Mavic Allroad Pro Schuhe

Mavic Allroad Pro Schuhe

26.11.18 10:02 4.431Text: NoPainFotos: Erwin HaidenSeit Herbstbeginn endlich lieferbar: Mavics innovative Allroad Pro Schuhe.26.11.18 10:02 4.504

Mavic Allroad Pro Schuhe

26.11.18 10:02 4.504 NoPain Erwin HaidenSeit Herbstbeginn endlich lieferbar: Mavics innovative Allroad Pro Schuhe.26.11.18 10:02 4.504

Die Allrounder mit MTB-Sohle sind aus dem neuartigen Matryx-Material gefertigt, für das die Franzosen drei Jahre lang das Exklusivrecht in der Bikebranche besitzen. Dabei handelt es sich um eine spezielle Mischung aus Kevlar und Polyamid, bei der das eingearbeitete Kevlar den Schuh an den gewünschten Zonen versteift, während er an den restlichen Stellen geschmeidig bleibt. Matryx will die Schuhe nicht nur langlebig, leicht, atmungsaktiv und schnell trocknend machen, sondern zusätzlich noch mit reflektierenden Fäden für gute Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen. Vorgeformte Ortholite-Innensohlen bürgen für starken Support und lang anhaltenden Tragekomfort. Die Gummi-Laufsohle mit flachem Profil sorgt für gute Geheigenschaften und erleichtert zudem das Ein- und Ausklicken mit SPD-Pedalen.

Eine weitere Besonderheit ist die klassische Schnürung mit modernen Features. So ermöglicht der Autolocker-Verschluss (jeweils zwei speziell geformte Klemmösen) eine komfortable Zwei-Zonen-Schnürung; ein Gummiriemen hält die elastischen Schnürsenkel während der Tour von den Kettenblättern fern.

Mavic Allroad Pro

Material Obermaterial: Matryx, Sohle: Energy Comp Allroad-Außensohle
Farben schwarz-grau
Größen 36, 36⅔, 37⅓, 38, 38⅔, 39⅓, 40, 40⅔, 41⅓, 42, 42⅔, 43⅓, 44, 44⅔, 45⅓, 46 , 46⅔, 47⅓, 48,  48⅔
Eigenschaften Extrem langlebig, Schnürverschluss, Autolocker-Verschluss, SPD Cleat Standard, inklusive Ersatz-Schnürsenkeln in orange, Ortholite®-Innensohle 
Gewicht 570 Gramm (Paar in Größe 43⅓)
Preis € 250,00 UVP

Praxiserfahrungen & Fazit

Mavic Allroad Pro Schuhe
Modelljahr: 2018
Testdauer: 1 Monat
Preis: 250 Euro
+ Leichtgewichte
+ Steif und widerstandsfähig
+ Sohle mit gutem Grip
+ Verstärkte Zehenkappe
+ Komfortabel und eher breit geschnitten
o Für einen festen Fersensitz muss die Schuhgröße perfekt passen
o Als Winterschuhe nur in Kombi mit warmen Überschuhen geeignet
Fazit: Bequeme Performance-Schuhe im klassischen Look.


Mavics Produktdesigner haben nicht zuviel versprochen. Die Schuhe sehen stylish aus, sind extrem leicht, widerstandsfähig und bieten hervorragende Unterstützung. In meinen Augen schlagen sie die perfekte Brücke zwischen einem komfortablen Rennrad- und einem funktionellen MTB-Schuh. So braucht man sich weder vor dem rutschigen Gang zur Restaurant-Toilette noch vor eventuellen Laufeinlagen fürchten. Ein weiterer positiver Aspekt: aufgrund ihrer schmalen Silhouette ohne abstehende Kletter oder BOA-Verschlüsse lassen sie sich trotz des MTB-Profils mit engen Rennrad-Überschuhen tragen.

Obwohl der außen gut verstärkte Zehenraum etwas niedrig ausfällt - Menschen mit sehr großen und hohen Zehen könnten daran reiben - sind die Schuhe am Vorfuß angenehm breit geschnitten. Zusammen mit dem tief geschnittenen Knöchelbereich, seinen dünnen, elastischen Rändern sowie der vorgeformten Ortholite-Innensohle und der flach profilierten Außensohle ergibt sich trotz des supersteifen Obermaterials ein sehr bequemes Gesamtpaket.

Größenhinweis: Einerseits schmiegt sich Matryx angenehm und fest um die Füße, andererseits ist es auch sehr unnachgiebig und lässt sich nur begrenzt mit den Schnürsenkeln zusammenspannen. Um besonders im tief geschnittenen Knöchelbereich eine effiziente Kraftübertragung sicherzustellen, muss die Größe perfekt passen. Ist der Schuh zu klein, drückt der Fuß gegen das Obermaterial, welches keinen Hauch nachgeben wird - ist er zu groß, lässt er sich nicht eng genug schnüren und man rutscht mit der Ferse herum.

Obwohl ich die Mavic Crossmax MTB Schuhe in 44 fahre - denn ein Zentimeter mehr Luft vor den Zehen ist angesichts der Quick-Lace Schnürung und des weichen Obermaterials egal - wählte ich die Allroad Pro in 43 1/3. Anfangs fühlten sie sich etwas knackig an und der große Zeh stand ein wenig an der Zehenkappe an, jedoch gab zumindest die Innensohle einen Hauch nach und nun sitzen die Schuhe wie eine zweite Haut. Top für heißes und mildes Wetter, zu kalt für tiefe Temperaturen. Abhilfe schaffen warme Überschuhe.

Mein Tipp - die Schuhe vor dem Kauf unbedingt ausgiebig beim Fachhändler probieren oder beide in Frage kommenden Größen risikofrei über die Mavic Homepage zum Mavic Experten schicken lassen.

 Die perfekten Begleiter zum GRAVEln. 

Mavic Allroad Pro

Mavic Allroad/Gravel-Bekleidung 2018/19

Vorwiegend aus Merino-Mischgewebe hergestellt, richtet sich Mavics Allroad/Gravel-Kollektion speziell an jene Radfahrer, die sich mit feinem Asphaltbelag allein genauso wenig zufrieden geben wie mit hautengem Lycra. Alle Allroad-Bekleidungsstücke besitzen einen perfekten Mix aus technischen Features, hoher Widerstandsfähigkeit, radsportlichem Schnitt und Komfort. Dank ihres spür- und sichtbaren "regular fit" eignen sie sich gleichermaßen für längere Radpausen wie für das stilvolle Après Bike im Café nach der Tour.

Man darf die Franzosen ruhig über den grünen Klee loben, denn mit den beiden Jerseys, der Baggy Short, der Insulate Vest und den Merinosocken ist ihnen ein wahres Meisterstück gelungen. Unglaublich bequem, stylisch, durchdacht und von den Größen her absolut stimmig - hier ist bei jedem Kleidungsstück Medium tatsächlich noch Medium. Die RV-Tasche am rechten Bein ist der perfekte Aufbewahrungsplatz fürs Handy: so bleibt dieses vor Schweißrinnsalen oder Stürzen verschont und ist trotzdem rasch zur Hand, wenn man ein Foto machen möchte. Oder die RV-Rückentasche der wendbaren Primaloft-Weste, welche gleichzeitig als Täschchen zum Verstauen der kompletten Weste dient und perfekt in die mittlere Rückentasche des Jerseys passt. Die Liste der Features ist lang - viel zu lang, um hier auf jedes einzelne eingehen zu können.

 Allroad, all good. 

Mavic Allroad Collection

Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.930

    Mavic Allroad Pro Schuhe

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2018
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    39
    Sehen ja schick aus, die Laufstollen kann man wahrscheinlicht nicht erneuern? Bei meinen Sidis waren die nach Jahren runter, neue Stollen Kosten allerdings 30€.
    Welche Crossmax fährts du, bin da auch am überlegen,brauche aber einen Schuh für Sommer und Winter, im Winter reicht mir dann ein Überschuh zum drüber ziehen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2011
    Ort
    Mannersdorf
    Beiträge
    429
    wessen Grab hast du da im Wald geschaufelt ???

  4. #4
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.930
    Zitat Zitat von pfisteha Beitrag anzeigen
    wessen Grab hast du da im Wald geschaufelt ???
    Mein eigenes. Es war viel Arbeit, aber jetzt bin ich froh, dass ichs fertig hab. Weißt eh, immer mit der schwarzen Regenjacke auf der Straße trainieren... da muss man rechtzeitig drauf schauen, dass man eines hat.

  5. #5
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.930
    Zitat Zitat von EdeWolf Beitrag anzeigen
    Sehen ja schick aus, die Laufstollen kann man wahrscheinlicht nicht erneuern? Bei meinen Sidis waren die nach Jahren runter, neue Stollen Kosten allerdings 30€.
    Welche Crossmax fährts du, bin da auch am überlegen,brauche aber einen Schuh für Sommer und Winter, im Winter reicht mir dann ein Überschuh zum drüber ziehen.
    Es sind die Crossmax Pro (https://www.bike-discount.de/de/kauf...xoCCVoQAvD_BwE), scheinen allerdings ein Auslaufmodell zu sein, denn auf der Mavic Homepage finde ich sie nicht mehr.

    Bei den Allroad Pro kannst die Laufsohle nicht ohne weiteres erneuern, wobei mancher Schuster kleine Wunder vollbringen kann. Das Einsatzgebiet ist allerdings ganz klar Allroad/Gravel, weshalb auch keine eingeschraubten Stollen vorgesehen sind. Und aus meiner Erfahrung sind da Gewaltmärsche durchs Unterholz eher eine Seltenheit. Ich denke, dass das Laufprofil den Rest des Schuhs auf jeden Fall überleben sollte.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2011
    Ort
    Mannersdorf
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    Mein eigenes. Es war viel Arbeit, aber jetzt bin ich froh, dass ichs fertig hab. Weißt eh, immer mit der schwarzen Regenjacke auf der Straße trainieren... da muss man rechtzeitig drauf schauen, dass man eines hat.

  7. #7
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.074
    250 EUR naprack. Beim Decathlon kosten, natürlich weniger stylische, aber sehr funktionelle, unauffällige Touren-Schuhe (mit Cleats-Montagemöglichkeit) rund 200,-- weniger, ich meine, man kanns als Hersteller auch übertreiben.



    https://www.google.at/url?sa=i&rct=j...43393310896921
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  8. #8
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.930
    Zitat Zitat von NoDoc Beitrag anzeigen
    250 EUR naprack. Beim Decathlon kosten, natürlich weniger stylische, aber sehr funktionelle, unauffällige Touren-Schuhe (mit Cleats-Montagemöglichkeit) rund 200,-- weniger, ich meine, man kanns als Hersteller auch übertreiben.



    https://www.google.at/url?sa=i&rct=j...43393310896921
    Das ist wie mit einer Casio G-Shock und einer Rolex Sea Dweller. Die Zeit anzeigen tun beide.

  9. #9
    form = zylindrisch
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    XX
    Beiträge
    10.567
    Zitat Zitat von NoDoc Beitrag anzeigen
    250 EUR naprack. Beim Decathlon kosten, natürlich weniger stylische, aber sehr funktionelle, unauffällige Touren-Schuhe (mit Cleats-Montagemöglichkeit) rund 200,-- weniger, ich meine, man kanns als Hersteller auch übertreiben.



    https://www.google.at/url?sa=i&rct=j...43393310896921


    Wer beim runterschaun nicht erbrechen muss kann den ja nehmen.
    Auf den Fotos sieht man schon das sich die Sohle in alle Himmelsrichtungen windet wie ein Politiker.

  10. #10
    Think Pink Gravelcross Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Werndl-City
    Beiträge
    12.003
    Zitat Zitat von NoDoc Beitrag anzeigen
    250 EUR naprack. Beim Decathlon kosten,
    ......erinnert mich ein wenig an die "topfengolatsche" aus der lidl-backbox die es heute zum frühstück gab.
    Oh mein Gott, jetzt auch auf STRAVA

    "it's better to burn out than to fade away"
    neil young

  11. #11
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    2.097
    Zitat Zitat von NoDoc Beitrag anzeigen
    250 EUR naprack.
    Der Schuh trägt halt doch sehr viel zum Wohlfühlfaktor am Rad bei. Da würde man gewiss an der falschen Stelle sparen.
    Und 250€ sind ja auch UVP. Die wird es sicher wo günstiger geben.

    Schöne Schuhe, sehen irgendwie sehr bequem aus. Für meinen Geschmack könnten sie aber doch etwas mehr Farbe vertragen.
    Target 2017:

    ??

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    500
    Wer von Euch fährt denn SPD-Pedalen am Renner?`Beim Anblick dieser Schuhe will ich eigentlich von den recht ungemütlichen Look-Platten gleich auf sowas umsteigen. Da ich beim Rennrad keinen Wert auf Geschwindigkeit leg, wärs eigentlich wurscht. Gibt's super leichte "rennradwürdige" SPD-Pedale?

  13. #13
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Engerwitzdorf
    Beiträge
    3.398
    Zitat Zitat von Tom Elpunkt Beitrag anzeigen
    Wer von Euch fährt denn SPD-Pedalen am Renner?
    ja, ich.
    Nach Shimano, Look und Time bin ich wieder bei MTB-Pedalen und Schuhen gelandet.
    Warum? Weil ich mir fürs RR keine High-End-Schuhe (die ich fürs MTB hab: Specialized S-Works) leisten will und das Gehverhalten (Stiegen rauf/runter, mal gach einkaufen gehn...) mit diesen RR-Platten&Schuhen einfach nur oasch is.

    Zitat Zitat von Tom Elpunkt Beitrag anzeigen
    Gibt's super leichte "rennradwürdige" SPD-Pedale?
    Eggbeater 11 sind leichter als viele RR-Pedale

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    500
    Ja genau das Problem hab ich ja auch.. ich wohn im ersten Stock im Mehrparteienhaus und muss jedesmal über die Stiege mitm Radl auf der Schulter rauf und runter. Wär nicht das erste Mal, das ich fast ausrutsch. Ausserdem mach ich extrem viele Fotos und kraxelt auch mal einen Hang rauf, die Platten halten eh erstaunlich viel aus. Die Carbonsohle der Schuhe is aber schon ziemlich hinüber und da ich sowieso den SChuh wechseln müsste, denke ich halt gleich über einen Systemwechsel nach. Eggbeater haben halt gar wenig Auflagefläche oder kommst du mit denen zurecht?

  15. #15
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Engerwitzdorf
    Beiträge
    3.398
    meine S-Works Schuhe sind so steif (Steifigkeitsindex: 13), da spür ich ohnehin die Auflagefläche nicht. Außerdem bin ichs ja vom Biken so gewöhnt.

Seite 1 von 2 12