Bikeboard.de Logo
Ducati MIG-RR 2019

Ducati MIG-RR 2019

12.11.18 08:55 2.976Text: NoPainFotos: NoPain, DucatiKein Ducati-gebrandetes und weichgespültes Statussymbol, sondern ein waschechtes und hochperformantes E-Enduro powered by Thok.12.11.18 08:55 3.004

Ducati MIG-RR 2019

12.11.18 08:55 3.004 NoPain NoPain, DucatiKein Ducati-gebrandetes und weichgespültes Statussymbol, sondern ein waschechtes und hochperformantes E-Enduro powered by Thok.12.11.18 08:55 3.004

Eigentlich wollte ich mir auf der diesjährigen EICMA-Motorradmesse in Mailand die neue Ducati Hypermotard 950 SP, eine gepimpte Diavel 1260 S und die brachiale V4R (Anm. im Racing-Setup 193 kg fahrfertig mit 234 PS) reinziehen. Als der Öffentlichkeit dann im Rahmen der „Ducati World Première“ neben den oberhalb genannten 2019er-Motorrädern auch eine gänzlich neue Doppel-R präsentiert wurde, ging ein unüberhörbares Raunen durch den Saal. Das MIG-RR, ein E-MTB im Ducati Design, welches in enger Zusammenarbeit mit dem italienischen Unternehmen Thok E-Bikes entstand, läutet wohl Ducatis offiziellen Einstieg in den Fahrradmarkt ein. Denn anders als bei ihrer bestehenden Kooperation mit Bianchi, deren lizensierte E-Bike-Flotte mittlerweile 10 Modelle umfasst, wird das Ducati MIG-RR auf der offiziellen Homepage www.ducati.com beworben.

Man mag über Kooperationen zwischen Motorrad- und Fahrradherstellern denken, was man möchte; beim MIG-RR handelt es sich nicht nur um ein Ducati-gebrandetes Statussymbol, sondern um ein waschechtes und hochperformantes E-Enduro. Denn hinter dem schicken Design verbirgt sich ein Thok MIG-R, das uns in einer ähnlichen Konfiguration mit seinen Fahreigenschaften bereits überzeugen konnte und im Mai dieses Jahres auf Bikeboard.at vorgestellt wurde.

Geometrie

Das reinrassige E-Enduro wurde in enger Zusammenarbeit mit Aldo Drudi und Paolo Picchi von D-Performance entwickelt - dem legendären Designstudio, das seit Jahrzehnten die Helmgrafiken der wichtigsten Moto-GP-Piloten entwirft - sowie natürlich den Spezialisten von Thok E-Bikes, allen voran Firmengründer Stefano Migliorini. Hinter den Geometrien und technischen Lösungen steht Luca Burzio, ein Industriedesigner mit großer Leidenschaft und umfassender Kenntnis der Mountainbikebranche.

Im Gegensatz zum Thok MIG-R verfügt das in vier Größen erhältliche Ducati MIG-RR über ein adaptiertes MX-Laufradkonzept mit 29“ Vorder- und 27,5“ Plus-Hinterrad, 170 mm Federweg vorne sowie 160 mm hinten. Dank seines tiefen Schwerpunkts und einem noch immer sehr kurzen Radstand darf mit einem sehr leicht fahrbaren und präzisen E-MTB gerechnet werden, selbst auf engsten Trails.


Geometrie

S (154 - 165 cm) M (165 - 174 cm) L (174 - 184 cm) XL (> 184 cm)
Oberrohr A 560 mm 585 mm 615 mm 650 mm
Sattelrohr D 400 mm 435 mm 470 mm 520 mm
Steuerrohr K 100 mm 100 mm 130 mm 150 mm
Lenkwinkel F 65,7° 65,7° 65,7° 65,7°
Sitzwinkel G 74,5° 74,5° 74,5° 74,5°
Kettenstreben E 450 mm 450 mm 450 mm 450 mm
BB Drop H 16 mm 16 mm 16 mm 16 mm
Radstand I 1.172 mm 1.197 mm 1.228 mm 1.265mm
Reach B 405 mm 426 mm 450 mm 479 mm
Stack C 596 mm 606 mm 624 mm 642 mm
Lenkerbreite 780 mm 780 mm 780 mm 780 mm
Vorbaulänge 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm
Kurbellänge 170 mm 170 mm 170 mm 170 mm
Gabeloffset L 51 mm 51 mm 51 mm 51 mm

 MIG-RR 

Enduro E-MTB by Ducati powered by Thok

Ducati MIG-RR

Neben der lupenreinen Ausstattung, wie beispielsweise der customized Fox Factory Kashima Suspension, dem Carbonlenker von Renthal, den Mavic E-MTB-Laufrädern, der 4-Kolben-Shimano Saint Bremsen sowie einer Race Face Turbine Dropperpost, verfügt das MIG-RR über einige technische Raffinessen wie die verbesserte Akkuaufnahme, ein Sichtfenster zum Ablesen des Akku-Ladezustands und einen besser erreichbaren Ein/Aus-Taster. Wie bei seinem Pendant sorgt der bärenstarke Shimano E8000 Motor für die nötige Power – sein Akku mit 500 Wh befindet sich ebenso unterhalb des Unterrohrs und sorgt für einen maximal tiefen Schwerpunkt; zudem schafft dies Platz für einen Flaschenhalter im Rahmendreieck. Das Bike soll in Rahmengröße M nur 22,5 kg auf die Waage bringen.

  • #1 Nur mit feinsten Komponenten ausgestattet: hier der FOX 36 Float 29 Factory Series Kashima mit 170 mm#1 Nur mit feinsten Komponenten ausgestattet: hier der FOX 36 Float 29 Factory Series Kashima mit 170 mm
    #1 Nur mit feinsten Komponenten ausgestattet: hier der FOX 36 Float 29 Factory Series Kashima mit 170 mm
    #1 Nur mit feinsten Komponenten ausgestattet: hier der FOX 36 Float 29 Factory Series Kashima mit 170 mm
  • #2 Shimano Steps E8000 Motor (250 Watt bei einem Drehmoment von 70 Nm) inkl. 504 Wh Batterie#2 Shimano Steps E8000 Motor (250 Watt bei einem Drehmoment von 70 Nm) inkl. 504 Wh Batterie
    #2 Shimano Steps E8000 Motor (250 Watt bei einem Drehmoment von 70 Nm) inkl. 504 Wh Batterie
    #2 Shimano Steps E8000 Motor (250 Watt bei einem Drehmoment von 70 Nm) inkl. 504 Wh Batterie
  • #3 Der unterhalb des Unterrohrs angebrachte Akku sorgt für einen tiefen Schwerpunkt und schafft Platz für einen Flaschenhalter#3 Der unterhalb des Unterrohrs angebrachte Akku sorgt für einen tiefen Schwerpunkt und schafft Platz für einen Flaschenhalter
    #3 Der unterhalb des Unterrohrs angebrachte Akku sorgt für einen tiefen Schwerpunkt und schafft Platz für einen Flaschenhalter
    #3 Der unterhalb des Unterrohrs angebrachte Akku sorgt für einen tiefen Schwerpunkt und schafft Platz für einen Flaschenhalter
  • #4 "Powered by Thok": Ducati macht keinen Hehl daraus, von wem das Know-How stammt.#4 "Powered by Thok": Ducati macht keinen Hehl daraus, von wem das Know-How stammt.
    #4 "Powered by Thok": Ducati macht keinen Hehl daraus, von wem das Know-How stammt.
    #4 "Powered by Thok": Ducati macht keinen Hehl daraus, von wem das Know-How stammt.
  • #5 Das Steuerrohr trägt vorne stolz das Ducati Corse Logo#5 Das Steuerrohr trägt vorne stolz das Ducati Corse Logo
    #5 Das Steuerrohr trägt vorne stolz das Ducati Corse Logo
    #5 Das Steuerrohr trägt vorne stolz das Ducati Corse Logo
  • #6 Die Akkuhalterung wurde überarbeitet und besitzt nun ein Sichtfenster zum Ablesen des Batterieladezustands#6 Die Akkuhalterung wurde überarbeitet und besitzt nun ein Sichtfenster zum Ablesen des Batterieladezustands
    #6 Die Akkuhalterung wurde überarbeitet und besitzt nun ein Sichtfenster zum Ablesen des Batterieladezustands
    #6 Die Akkuhalterung wurde überarbeitet und besitzt nun ein Sichtfenster zum Ablesen des Batterieladezustands

Ducati MIG-RR

Rahmen Hydroform Aluminium Rahmen 6061 T4 T6 mit 160 mm Federweg, TPS Thok Progressive System (Horst Link) Gabel FOX 36 Float 29 Factory Series Kashima, FIT4 3 position, 170 mm, customized tuning for Ducati
Größe S - M - L - XL Computer Shimano SC-E8000 + Firebolt
Motor Shimano Steps E8000 250W, 70 Nm (250W) Akku Shimano 504 Wh
Dämpfer FOX DPX2 Factory Series, 160 mm, customized tuning for Ducati Bremsen Shimano Saint, 4 calipers, 203 mm vo/hi
Antrieb Shimano XT/SLX, 11-fach, XT Kassette 11-46 Kurbel Shimano 34 Zähne
Laufräder Mavic E-XA Drifter 29”x 30mm vorne, 27.5x35mm hinten Reifen Maxxis Minion DHF 29x2.6 EXO+ vorne, Maxxis Minion DHR 27,5x2.8 EXO+ hinten
Lenker Renthal 35 Fatbar Lite Carbon Griffe Ducati Design Lock-On Grip
Vorbau Ducati Design CNC Alu Oversize Pedale Flat Alu-Pedale
Sattelstütze Race Face Turbine Dropper post 120-150 mm Sattel Ducati Design
Gewicht 22,50 kg (Herstellerangabe) Preis € 6.250,- UVP

Das Ducati MIG-RR wird ab Frühling 2019 zu einem Listenpreis von 6.250 Euro über das Ducati Händlernetz innerhalb Europas vertrieben. Zudem kann es ab Januar 2019 auch online unter www.ducati.com bestellt werden.


Bikebörse Links
Bikeshops nach Marken
Herstellerlinks
Tests/Berichte über
Herstellerlinks
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.930

    Neue Doppel-R von Ducati: MIG-RR 2019

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.
    Geändert von NoPain (12-11-2018 um 11:06 Uhr)

  2. #2
    UNSCHULDSVERMUTER Avatar von NoControl
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Krems
    Beiträge
    8.540
    B.i.s.t. D.u. D.e.p.p.e.r.t. ....


    dachte nicht das mir das bei einem E-Teil mal auskommt

  3. #3
    Trailfox 01+ Scalesized Avatar von artbrushing
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Parndorf (Bgld.)
    Beiträge
    3.679
    Mia gfoits a richtig gut.
    Mutig den Schritt zu Scale Size Laufrädern, noch mutiger wärs gewesen vorne einen DHF in 29x3.0 einzupflanzen Fox macht leider immer noch keine Gabeln wo das problemlos klappt (RS mittlerweile zum Glück schon)
    Sowas muss man am Trail mal gefahren sein um zu wissen wie leiwand das ist. Ansonsten schauts auch geomäßig sehr brauchbar aus. Cooles Design
    Verkaufe:

    Hinteres Laufrad:
    29er WTB Asym I29 mit roter Bitex 142mm Steckachsnabe, sehr guter Zustand 150,-

  4. #4
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.654
    Man könnte ja den Motor herausschrauben und ein Pinion einbasteln, dann spart man sich auch das Direct-Mount-Schaltauge...
    Verkaufe: Salsa Bucksaw Fatbike-Fully!!!
    Santa Cruz Hightower CC 2017 - large, Sriracha/Red, Custom-Aufbau!!!

    Bei Interesse bitte PN.

  5. #5
    Jalla Jalla! Avatar von bs99
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Beiträge
    7.217
    Ich finds schirch, im Vergleich zu einem Mondraker oder Moustache.
    SUCHE: Carbon Hochprofilfelge Clincher 24h
    VERKAUFE: Freeride Ski Scott Stunt 196, Stoanatourenski Blizzard 185 mit Fritschi Freeride