Bikeboard.de Logo
Pro Stealth Carbon SL Sattel

Pro Stealth Carbon SL Sattel

30.01.20 13:21 3.250Text: NoPainFotos: Erwin HaidenLangzeittest des brandneuen und superleichten Performance-Sattels für tief gebückte Rennradfahrer und extrem ambitionierte Mountainbiker.30.01.20 13:21 3.269

Pro Stealth Carbon SL Sattel

30.01.20 13:21 3.269 NoPain Erwin HaidenLangzeittest des brandneuen und superleichten Performance-Sattels für tief gebückte Rennradfahrer und extrem ambitionierte Mountainbiker.30.01.20 13:21 3.269

Mit dem neuen Sattel Pro Stealth Superlight erweitert Shimanos Hausmarke ihr Sortiment um ein neues Topmodell. Formbasierend auf dem vor drei Jahren vorgestellten Pro Stealth erhielt der SL eine völlig neue Konstruktion, bei der Schale und Gestell aus einem Stück von Hand gefertigt wurden. Dank eines aufwendigen Carbon Layups konnten die Entwickler den Flex und die Dämpfungseigenschaften des Sattels optimieren und gleichzeitig sein Gewicht um rund 27 Gramm gegenüber dem Vorgänger reduzieren.

Gleichgeblieben ist seine kurze und breite Form mit einer großzügigen Aussparung in der Mitte zur Druckentlastung sowie der abgerundeten und zum Ende hin ansteigenden Satteldecke (Tail-Up-Form). Das sorgt sowohl über lange Trainings- und Renndistanzen als auch in besonders tief gebeugten Sitzpositionen für den nötigen Komfort. Die breite und feste Nase unterstützt zudem aggressive Aeropositionen mit Renn- oder Zeitfahrlenker. Ausreichend Polsterung liefert dabei der leichte EVA-Schaum; die Satteldecke selbst wurde aus glattem PU-Kunstleder gefertigt, so dass die Bib-Shorts beim Pedalieren möglichst wenig Reibung entwickeln.

Der in edlem "Stealth Carbon Finish" mit abwechselnd matten und glänzenden schwarzen Oberflächen gestaltete Supersattel ist in den zwei Breiten 142 und 152 mm erhältlich und besitzt an der Unterseite zwei Montageösen, an welche diverses Pro-Zubehör (z. B. Actionkamerahalterung oder ein Schutzblech) montiert werden kann.

 Carbon Layup vs. In-Mold-Verfahren 

Stealth SL vs. Stealth

Pro Stealth Carbon SL

Einsatzbereich Rennrad, Zeitfahren, Triathlon, Mountainbike XC
Material Schale + Gestell: One-Piece Carbon-Layup
Sattelbezug: PU Kunstleder
Polsterung: Super light EVA
Farbe Schwarz (matt-glänzend)
Abmessungen 255x142 mm oder 255x152 mm
Sitzstreben Ovales 7x9 mm Carbongestell mit 5 cm Verstellbereich
Fahrergewicht k.A.
Gewicht 142 mm: 145 g (Herstellerangabe); 141 g (gewogen)
152 mm: 149 g (Herstellerangabe)
Preis € 299,95 UVP

Fazit

Pro Stealth Carbon SL
Modelljahr: 2020
Preis: € 299,95 UVP
+ Superleicht (bezogen auf andere Sättel der selben Kategorie)
+ Zwei Breiten
+ Design
+ Aussparung in der Mitte zur Druckentlastung
+ Anatomische geformte Sitzfläche
+ Aufnahme für Tools
- Preis
BB-Urteil: Strategischer Tarnkappen-Chefsattel mit dem Plus an Komfort.


Das Fliegengewicht der Pro Stealth Serie sieht nicht nur "pro" aus, es ist in der Tat eine echte Waffe für ambitionierte Rennfahrer: leicht, steif, komfortabel und für effiziente Kraftübertragung optimiert - auch in aggressiven Sitzpositionen.

Darüberhinaus ist er außerdem für Hobbyfahrer ein echtes Komfortwunder und absolut alltagstauglich. Ich habe die schmale Variante über viele Stunden (indoor und outdoor) am Rennrad in relativ sportlicher Position getestet und würde ihn bezüglich seiner Einsatzdomäne irgendwo zwischen einem Specialized Power und dem ISM Adamo Perfomance Short Sattel einordnen: als nahezu perfekten Rennradsattel, mit dem sich auch kurze Sprintdistanzen bewerkstelligen lassen sollten. Für Langdistanz-Triathleten gibt es aber definitiv besser geeignete Sättel am Markt.

Einziger Haken an der Sache ist - wie so oft - das Preisschild. Obwohl sein UVP von 299,95 in Anbetracht seines Designs, der Verarbeitung, des Gewichts und der hohen Alltagstauglichkeit in Ordnung geht, kann man wohl kaum von einem Schnäppchen sprechen. Schlussendlich wird wohl diese Technologie-Demonstration den Profis, Connaisseurs oder Online-Schnäppchen-Jägern vorbehalten bleiben. Sparmeistern sei alternativ die normale Carbon Stealth-Variante empfohlen, die ebenfalls in zwei Größen und im gleichen Design zum halben Preis erhältlich ist.


Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.304

    Pro Stealth Carbon SL Sattel

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    186
    Irgendwann muss ich so einen kurzen Sattel auch einmal probieren. Momentan wechsle ich zwischen SQLab 612 und Berk List durch, einige Zeit lang komme ich auch mit beiden zurecht, aber so 100%ig passen sie irgendwie nicht. Das merkt man leider erst nach einiger Zeit.

  3. #3
    .........................
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    who cares ?
    Beiträge
    856
    Superleicht ?
    Ein SLR mit 125 gr ist relativ leicht .
    Superleicht ist ein Sattel mit ca 80 gr ;-)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2012
    Ort
    Lichtenegg
    Beiträge
    222
    wirklich leicht ist Tune, Schmolke, usw.
    günstiger wäre für 139g der Prologo Scratch M5 pas Nack ...sieht genauso aus

  5. #5
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.304
    Das „superleichte Gewicht“ bezieht sich auf Sättel der gleichen Kategorie.

    zB Specialized Power S-Works, Breite 143 mm 159 g, Breite 155 mm 161 g, € 279,90

    oder ISM
    PN 1.0 Sattel, 299 g, € 249,95

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    274
    Wie find ich raus ob meine Sattelstütze (GIANT Variant Advanced Carbon) den Sattel mit den ovalen Streben klemmen kann? Im Netz finde ich leider nix dazu.

  7. #7
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    2.381
    Nicht so einfach mit den verschiedenen Sattelgestellen. Nicht mal dabei bringt die Radindustrie einheitliche Standards zusammen.

    Mir wurde mal gesagt das ovale Rails nicht mit Stützen mit seitlicher Klemmung verwendet werden sollen.
    Target 2020:

    Paris Semimarathon
    Brevets (200, 300, 600, 1000)
    Transportugal
    Transalp

    .....

  8. #8
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.304
    Ist es diese hier?
    https://www.bike-onlineshop.de/Parts...150000065&p=87

    Da steht „alle Gestelle“ dabei. Rein optisch sollte der Klemme egal sein, ob die Rails oval oder rund sind. Dort wo hier geklemmt wird, sind alle Rails in etwa gleich rund.

  9. #9
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.304
    Da hätte ich noch etwas... schaut die Klemme deiner Stütze so aus?

    https://www.amaincycling.com/giant-t...000058/p479603

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    274
    Ja, das ist die Stütze und auch die Klemme. Ich war mir einfach unsicher da ich bisher nur runde Gestelle damit verwendet habe. Danke für die Recherche und die Rückmeldung