Bikeboard.de Logo
Rapha Gravel Special

Rapha Gravel Special

06.04.21 06:54 3.103Text: NoPainFotos: Erwin HaidenUnsere ersten Offroad-Abenteuer mit den aktuellen Brevet- und Explore-Kollektionen sowie den brandneuen Explore Powerweave Shoes von Rapha.06.04.21 06:54 3.658

Rapha Gravel Special

06.04.21 06:54 3.658 NoPain Erwin HaidenUnsere ersten Offroad-Abenteuer mit den aktuellen Brevet- und Explore-Kollektionen sowie den brandneuen Explore Powerweave Shoes von Rapha.06.04.21 06:54 3.658

Seit 2004 fertigt Rapha hochwertige Radbekleidung und definiert damit Komfort, Funktion und Style für Radfahrer - angefangen vom Commuter bis hin zum Profi - neu. Es freut uns sehr, die richtungsweisende Marke nun als weiteren Ausstatter für unsere Bikeboard-Redaktion gewonnen zu haben. Denn mit ihren Brevet- und Explore-Produktlinien, welche sich primär an Abenteurer und Bikepacker richten, haben die Briten auch eine Menge an vielseitiger Bekleidung zum Graveln im Programm. Robuste Essentials, leichte Schuhe und kratzfeste Brillen runden Raphas Offroad-Portfolio ab.

Rapha Brevet Jersey


Raphas Brevet Kollektion entstand im Rahmen der Teilnahme dreier Mitarbeiter an Paris-Brest-Paris, dem legendären 1.200 km langen Rennrad-Bewerb, der ohne Teamunterstützung innerhalb von 90 Stunden zu bewältigen ist. Diese Herausforderung bot den perfekten Rahmen, um ein neues Langstreckentrikot zu entwickeln und es gleich am eigenen Leib auf Herz und Nieren zu prüfen. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Mission gab Rapha ihrer Neuentwicklung den Namen "Brevet Jersey", das bis zum heutigen Tag zentraler Bestandteil der gesamten Brevet- bzw. Explore-Kollektion ist.

Vertraut man dem Hersteller, so empfiehlt sich das Brevet Jersey für alle Touren, bei denen man auf sich alleine gestellt ist - angefangen von der Feierabendrunde auf lokalen Trails bis hin zur abenteuerlichen Durchquerung der Wüste Gobi. Dabei kann das schweißableitende und antibakterielle Merino-Mischgewebe seine Stärken voll ausspielen: bei Kälte zu wärmen und an milden Tagen erfrischende Luft an den Körper zu lassen. Ein weiterer Vorteil des Materials ist seine Fähigkeit, schnell zu trocknen, was sich sowohl nach einem Regenschauer als auch bei der abendlichen Handwäsche auf der Mehrtagestour bewähren sollte. Einzelkämpfer erfreuen sich zusätzlich an reflektierenden Brustringen und Armband.

Platzmäßig spielt das Jersey alle Stücke. Die drei großen Rückentaschen inklusive einer zusätzlichen Reißverschluss-Stautasche mit Netzfutter bieten viel Raum für zusätzliche Kleidung, Verpflegung und das Einmannzelt; ein kleines RV-Täschchen an der Vorderseite verwahrt sicher die Kreditkarte sowie Auto- oder Wohnungsschlüssel.

Brevet Jersey

Material 61% Polyester, 39% Merinowolle
Größen XS - XXL
Farben Green, Dark Navy/High-Vis Pink, White
Schnitt Klassisch (regular)
Details Reflektierende Streifen und Aufdruck
Drei große Rückentaschen
Reißverschlusstasche zum Verstauen einer Weste
Isolierendes, atmungsaktives Sportwool-Material
Wertsachenfach mit Reißverschluss
Per Kordeln einstellbarer Bund
Preis € 155,- (UVP)
Fazit Brevet Jersey

Trotz des relativ dicken Stoffs trägt sich das Jersey angenehm am Körper. Das Merino-Material ist anschmiegsam, die Nähte wohl platziert und die Passform zwar körpernah, aber keinesfalls einengend. Insgesamt empfanden wir den Regular-Schnitt ausreichend performant zum Radfahren und wunderbar leger für einen Stopp im Café - falls jemals wieder eines aufsperren sollte. Eine Vorgängerversion des aktuellen Brevet Jerseys hatten wir vor Jahren sogar noch einen Hauch legerererer in Erinnerung. Das könnte aber auch an den vielen Lockdowns und der Zwangsernährung mit Kamptaler Rotwein und Zustellpizza liegen.

Die geräumigen Taschen des Brevet Jerseys bieten mächtig viel Stauraum für verschiedenste Utensilien, die sich allesamt auch mit Handschuhen gut erreichen lassen. Die Nähte der Taschen hinterließen einen sehr stabilen Eindruck und sie hingen auch in schweren Beladungstests nicht übermäßig durch. Beim vorderen RV-Täschchen wäre eine etwas breitere Öffnung wünschenswert - das war's dann aber schon mit konstruktiver Kritik. Falls einem der Platz trotzdem nicht ausreichen sollte, bleiben ja noch die vielen Mesh-Taschen der Carbo Bibs.

Einem weiteren Merino-Vorteil, seiner Geruchsresistenz bei mehrmaligem Hintereinander-Tragen, mussten wir dank voller Garderobe nicht auf den Zahn fühlen. Ebensowenig können wir nach erst wenigen Ausfahrten eine Aussage bezüglich eines möglichen Ausbleichens des Merinostoffs unter starker Sonneneinstrahlung treffen.

Fazit: Komfort ist Trumpf. Perfekte Wohlfühlwaffe für Frühling, Herbst und Ausfahrten, die in morgendlicher Kühle beginnen oder am Abend enden. Alle Farben, Größen und weitere Daten zu den Brevet Jerseys auf Rapha.cc.

Cargo Bib Shorts


In die vielen Taschen der Rapha Cargo Bibs passt im Prinzip alles, was normalerweise im Trikot transportiert wird. Neben dem vergrößerten Stauraum eröffnen die komfortabel geschnittenen Hosen überdies weitere Möglichkeiten zum Pendeln und Graveln oder für lockere Vereinsausfahrten: denn sie entbinden den Fahrer von der Notwendigkeit, ein klassisches Radtrikot mit Rückentaschen zu tragen. Die eng anliegenden Rückentaschen der Cargo Bibs wurden dabei knapp oberhalb vom Bund der Randonnée Shorts positioniert und bestehen - wie die Seitentaschen auch - aus besonders elastischem Mesh-Material. Dank ihrer hohen Spannkraft halten sie die mitgeführte Ausrüstung stabil an ihrem Platz und garantieren hohen Tragekomfort - ganz egal, ob viel, wenig oder gar nichts transportiert wird.

Der restliche Materialmix aus Nylon und Elasthan verleiht der Radhose wasserabweisende Eigenschaften und auch der perforierte Sitzpolster trocknet schnell ab, was die Hose für Mehrtagestouren inklusive regelmäßiger Reinigung prädestiniert. Für gute Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen reflektierende Streifen an den Beinen sowie an der Rückseite der Bibs. Für die kalte Jahreszeit sind die Cargo Bibs auch als lange Version mit weichem Fleece-Innenfutter für 285 Euro erhältlich.

Erwähnenswert finden wir auch Raphas 30-Tage-Garantie. Bei Nichtgefallen kann die getragene Hose innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf zurückgeschickt werden und Rapha erstattet den kompletten Kaufpreis.

Cargo Bib Shorts

Material 71% Nylon, 29% Elastan
Größen XS - XXL
Farben Dark Navy/Birch, Black, Dark Grey, Dark Navy
Schnitt Komfortabler Brevet-Schnitt
Details Beintaschen mit sicherer elastischer Öffnung für gute Erreichbarkeit kleiner Gegenstände
Taschen am Rücken machen klassisches Trikot überflüssig
Zwei reflektierende Streifen an beiden Beinen
Reflektierender Streifen an der Rückseite der Shorts, optimal sichtbar im Straßenverkehr
Niedrige Front erleichtert den Toilettengang
Komfortable Trägerpartie der Brevet Bib Shorts mit zusätzlichen Streifen
Erprobtes Brevet-Sitzpolster, schnell trocknend durch Perforierung und auf Langstrecken-Komfort abgestimmt
Preis € 230,- (UVP)
Fazit Cargo Bibs

Zugegebenermaßen kommen wir relativ selten in die Verlegenheit, beim Graveln soviel Ballast mitzuschleppen, dass nicht alles davon ins Trikot passt. Allerdings gibt es doch immer wieder Situationen, in denen wir uns mehr bzw. anders positionierte Taschen wünschen würden. Zum Beispiel bei der sonntäglichen Ausfahrt mit den Kindern zum Eistandler: Wohin mit den Wohnungsschlüsseln, den Taschentüchern, der Kohle, dem Handy, den Lieblingsponys Pinkie Pie und Twilight Sparkle sowie dem ganzen anderen Kram, den die Fräuleins unbedingt mitnehmen mussten, um schon kurze Zeit später ihr Interesse daran zu verlieren. Ohne Radtrikot oder lästigem Rucksack eine echte Herausforderung. Die Lösung: Cargo Bib Shorts. Diese bieten nicht nur Rückhalt bei jedem Mehrtages-Gravel-Szenario, sie sind auch der beste Freund des stilvollen Familienvaters und machen entlang der Strade Bianche eine gleich gute Figur wie vor dem Café ums Eck.

Die Hose fällt trotz ihrer vielen Taschen relativ schlank aus und trägt sich unbeladen genauso komfortabel wie eine ganz normale Endurance-Trägerhose. Aber selbst (vernünftig) bepackt fühlt sie sich nicht unangenehm an und verbirgt den Tascheninhalt staub- und spritzwassergeschützt unter dem Oberteil. Gerade ihre seitlichen Taschen an den Oberschenkeln erwiesen sich als besonders praktisch für Handy, Riegel & Co. und blieben auch beim Pedalieren optimal erreichbar.

Bikeboard-Fazit: One for all. Universelle aber dennoch schlanke Trägerhose zum Pendeln, für Touren, Radmarathons und die Weltumrundung. Mehr Infos zu den Cargo Bibs auf Rapha.cc.

Explore Long Sleeve Pullover


Der aus Polartec Power Grid gefertigte Midlayer eignet sich ideal für Fahrten bei Kälte und Wind. In Kombination mit einer Jacke oder Weste hält das isolierende und winddichte Fleece-Material mit Gitterstruktur sogar frostigem Winterwetter stand, solo getragen ist es dank seiner atmungsaktiven Eigenschaften ein echter Geheimtipp bei milderen Bedingungen. Dabei unterstützen reißfeste und winddichte Bahnen im Schulterbereich und an den Armen die Temperaturregulierung und schützen darüber hinaus vor peitschenden Ästen.
Im Vergleich zum Brevet Jersey fällt der Schnitt des Long Sleeve Pullovers eine Spur lockerer aus, weshalb er sich notfalls sogar darüber tragen ließe. Das Fehlen großer Rücken-, Seiten- oder Innentaschen unterstreicht den lässigen Look; für Kleinigkeiten wie die Kreditkarte oder den Wohnungsschlüssel findet sich am Oberarm eine Mini-Reißverschlusstasche.

Explore Long Sleeve Pullover

Material 84% Polyester, 16% Elasthan
Größen XS - XXL
Farben Green, Dark Navy
Schnitt Locker geschnitten
Details Reflektierende Etiketten
Vorgeformte Ärmel für Komfort beim Radfahren
Typische Querstreifen auf der Brust
Fleece-Material mit Gitterstruktur zur Isolierung
Atmungsaktiv und schnell trocknend
Antibakterielle Beschichtung
Preis € 145,- (UVP)
Fazit Pulli

Das optisch etwas eigentümliche Oberteil stellte sich bei kühlen Frühlingsausfahrten zwischen 5 und 15 Grad dank seines überragenden Wärmefaktors als perfekter Begleiter heraus. Bei starkem Wind oder besonders hohen Geschwindigkeiten empfahl sich die Kombination mit einer Windweste, da Arme und Schultern in Fahrtrichtung mit einem Windblocker ausgestattet sind. Tieferen Temperaturen konnte mit einem dicken Baselayer entgegengewirkt werden, bei starkem Regen half allerdings nur eine entsprechende Jacke.

Gerade wegen seines dezenten Pullover-Looks lässt sich das Explore Long Sleeve auch zu anderen Anlässen tragen. Egal, ob zum Wandern, Laufen oder (irgenwann mal wieder) beim Abhängen im Schanigarten, es hält wohlig warm und trägt sich - dank seines flauschigen Materials und dem Relaxed Fit - äußerst angenehm.

Fazit: Hey, ich glaub ich zieh'n dicken Pulli an, Mann. Mehr Infos zum Explore Long Sleeve Pullover gibt's auf Rapha.cc.

Explore Powerweave Shoe


Raphas brandneue Explore Powerweave Gravelschuhe resultieren eigenen Angaben zufolge aus zehntausenden Bikepacking-Kilometern in staubigen Ultralangstreckenrennen. Namensgebend für die jüngste Evolutionsstufe ist das 3D-gewebte Powerweave-Obermaterial. Diesen TPU-verstärkten Garnen sagt man neben einem sockenähnlichen Komfort auch eine hohe Strapazierfähigkeit, gute Witterungsbeständigkeit und nicht zuletzt geringes Gewicht nach. Die vollständig ins Obermaterial eingearbeiteten BOA Li2-Drehverschlüsse mit je zwei Einstellrädern und die per Klettriemen im Volumen einstellbaren, breite Zehenboxen runden die Designerschuhe nach außen hin ab. Außerdem wurden die Zehen- und Fersenbereiche zusätzlich verstärkt, um die Füße bestmöglich vor Wurzeln und Geröll zu schützen.

Unter dem Gummi besteht der Großteil der Sohle selbstverständlich aus Carbon und soll damit beim Pedalieren eine effiziente Kraftübertragung garantieren. Die anatomisch ausgeformte Fersenkappe schmiegt sich dabei eng an den Fuß und sorgt für festen, komfortablen Halt sowohl beim Treten als auch beim Gehen. Im Unterschied zu anderen steifen Radschuhen fällt die Carbon-Fußplatte allerdings an Ferse und Zehen etwas kürzer und flexibler aus, was den Komfort beim Gehen erhöht. Zusätzlich lässt sich die Innensohle per austauschbarer Fußgewölbeunterstützung (Medium oder High) an unterschiedliche Fußformen anpassen.

Explore Powerweave Shoe

Material Obermaterial: 100% Polyestergewebe, Fußplatte: Carbonfaser, Innensohle: EVA-Innensohle mit weicher, antibakterieller Mikrofaser-Deckschicht, Beschichtung der Außensohle: 100% Gummi, Gewindeeinsätze für Schuhplatten: 100 % Titan
Größen 36, 37, 38, 39, 40, 40.5, 41, 41.5, 42, 42.5, 43, 43.5, 44, 44.5, 45, 45.5, 46,47
Farben Black, Dark Navy
Details Hochfunktionelles Powerweave-Obermaterial, mit TPU-Garn verstärkt
Leichte Carbonsohle, kürzer gehalten für Flexibilität an Ferse und Zehen
BOA Li2 Fit System
Robustes, griffiges Profil aus Naturgummi
Leichte Metallteile aus anodisiertem Titan
Eingewebter typischer Rapha-Riemen im Zehenbereich
Kompatibel mit 2-Loch-Schuhplatten
Reflektierende Fersenkappe für bessere Sichtbarkeit bei Nacht
Robust durch verstärkte Fersenkappe
Preis € 310,- (UVP)

Rapha Explore Powerweave Review

Komfort meets Performance. So in etwa ließe sich Raphas Claim in Bezug auf die Nachfolger ihrer erfolgreichen Explore Gravelschuhe zusammenfassen. Und tatsächlich entzücken die in vielerlei Hinsicht modernisierten Powerweave Shoes mit ihren Komfort-Features.
Es beginnt beim Reinschlüpfen. Dank der neuen BOA Li2-Verschlüsse lässt sich die Zunge extrem weit aufklappen und die Füße können geschmeidig in die Schuhe gleiten. Zu enge bzw. straffe Öffnungen anderer Treter fallen schon mal vor dem Ride negativ auf, sobald sich der Vorfuß nur sehr schwer hineinwurschteln lässt und die Socken - gerade etwas dickere Merinos - an der Zunge oder am Schaft hängenbleiben. Einerseits spannen sich diese dann über die Maßen im Zehenbereich, was die Lebensdauer reduziert, und andererseits folgen solchen Manövern dicke, unangenehme Falten am Fußgewölbe oder an der Ferse (Stichwort: Blasen).
Weitere Pluspunkte der fein arretierbaren BOA-Verschlüsse ist die hohe Präzision, mit welcher sich der Schuh auf den Vor-, Mittel- und Rückfuß adaptieren lässt sowie das problemlose Weiter- bzw. Engerstellen während der Fahrt, ohne dafür den Verschluss vollständig öffnen zu müssen.

Die besonders geräumige Zehenbox wird auch Gravelbiker mit sehr breiten Füßen erfreuen, wenngleich sich der Schuh vorne - dank des cleveren Verschlusssystems - auch an kleinere bzw. schmälere Füße optimal einstellen lässt. Die herausnehmbaren Innensohlen mit anpassbarer Fußgewölbeunterstützung bestechen zudem mit gutem Grip an der Oberfläche und halten die Füße effektiv in Position.

Im Gegensatz zum "Old-English Lederlook" des Vorgängers erhielten die neuen Explorer Schuhe, nicht zuletzt wegen des Powerweave Obermaterials, ein sehr technisches Design. Das gewebte und atmungsaktive Textil ist verglichen mit Mavics Matryx viel anschmiegsamer und fühlt sich insgesamt komfortabler an. Trotzdem dehnt es sich nicht allzu sehr aus und gibt auch bei härten Sprints nicht übermäßig nach. Allerdings reagiert es auf Abrieb eher empfindlich, beispielsweise beim Anstupsen der Fußspitze am Vorderrad, und es ist nicht besonders wasserabweisend. Einem kurzen Schauer und Spritzwasser von unten mag es zwar standhalten, bei echtem Regen hingegen, da stehen die Füße im Saft. Seine schnelltrocknenden Eigenschaften sind definitiv kein Fehler, aber für Abenteuer bei lang anhaltender Nässe gäbe es definitiv besser geeignetes Schuhwerk.
Beim Fahren überzeugen die Explorer Powershoes dennoch mit einem guten Mix aus Komfort und Sportlichkeit. Die Steifigkeit der Carbonsohle sollte für die meisten Fahrer völlig ausreichen; die Passform ist knackig, aber keinesfalls eng und die Ferse ist fest in der Fersenbox verankert, ohne auf und ab zu rutschen.

Fazit Rapha Explore Powerweave

Explore Powerweave Shoes
Modelljahr: 2021
Preis: € 310,- UVP
+ Ausgewogene Passform für jeden Fußtyp
+ Sehr gute Arretierung der BOA Li2-Drehverschlüsse
+ Anpassbare Fußgewölbeunterstützung
+ Tolle Balance aus Komfort und Sportlichkeit
+ Lebenslange Garantie auf Boa Verschluss
+ Großer Temperaturbereich (Frühling bis Winter)
+ Breiter Einstellbereich für unterschiedlich dicke Socken
o Gefühlte Steifigkeit nur durchschnittlich
o Keine Leichtgewichte
- Abrieb auf Obermaterial
- Nicht besonders wasserabweisend
BB-Urteil: Style meets comfort.

Die neuen Rapha Explorer Powerweave Gravel-Schuhe sind mit Sicherheit die bequemsten Gravelschuhe, die wir jemals fahren durften, und eine sichere Bank für die meisten Offroad-Abenteuer von Frühling bis Winter (bei eher trockenen Bedingungen). Sie machen aber auch abseits vom Bike eine gute Figur und sollten dank ihrer cleveren Einstellmöglichkeiten gut an viele Fahrerfüße passen.

Abseits vom Bike zeigen die Schuhe ihre wahre Stärke - egal, ob während einer längeren Schiebepassage, beim kurzen Pläuschchen im Café oder als One-For-All-Schuh an tagelangen Bikepacking-Abenteuern. Die Sohlen besitzen viel Grip, die Cleats stehen nicht über da Gummiprofil hinaus und die Sohle lässt sich insgesamt gut abwinkeln. Kein Wanderschuh, aber für einen Radschuh verdammt nahe dran.

Was allerdings die reine Performance in puncto Steifigkeit, Passform und Gewicht für Gravel-Races oder sehr kompromisslose Allroad-Einsätze betrifft, so schwächeln die Explorer Powerweave Shoes ein wenig gegenüber besonders sportlichen Modellen, wie beispielsweise den Allroad Matryx-Schuhen von Mavic, die zudem wasserabweisend sind, oder den SH-RX800 von Shimano.

Tipp zur Online-Größenbestimmung: Raphas Schuhgrößen-Vergleichsrechner ist ein geniales Tool, um die richtige Schuhgröße online zu bestimmen. In unserem Fall stimmte die Rapha-Größe von 43,5 exakt mit der angeführten Shimano-Größe 44 überein.

Mehr Infos zu den robusten Edeltretern in unserer Produktvorstellung oder auf Rapha.cc.


Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.539

    Rapha Gravel Special

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    seganter Pensionist Avatar von m^2
    User seit
    Feb 2006
    Ort
    NÖ-Süd
    Beiträge
    957
    Mit welchem Bike bist du da unterwegs?
    2RC DQ #528 .....supa und sunst?

    a hobbettenrennen is ka kindergeburtstag!
    (Hermes 01.05.08 15:52)

  3. #3
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.539
    Zitat Zitat von m^2 Beitrag anzeigen
    Mit welchem Bike bist du da unterwegs?
    Mit dem OPEN WI.DE

  4. #4
    ISA_TU streichler Avatar von scotty
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Bad Fischau
    Beiträge
    9.780
    Martin, bist amoi damit in WN ? würde es mir irre gerne anschauen live !

  5. #5
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.539
    Zitat Zitat von scotty Beitrag anzeigen
    Martin, bist amoi damit in WN ? würde es mir irre gerne anschauen live !
    Sichalich. Könnts nächste Woche mitnehmen. Gemma dann gleich fahren oder?

  6. #6
    ISA_TU streichler Avatar von scotty
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Bad Fischau
    Beiträge
    9.780
    schick dir ein PM