Bikeboard.de Logo
Scott Neuheiten 2019

Scott Neuheiten 2019

26.08.18 09:44 3.911Text: Luke BiketalkerFotos: martinbihounek.com/NoPainEine neue Dämpfer-Technologie für die Genius-Serie, das E-Fully Strike eRide mit Bosch Motor, Zuwachs zur Contessa-Familie und einiges mehr.26.08.18 09:44 3.966

Scott Neuheiten 2019

26.08.18 09:44 3.966 Luke Biketalker martinbihounek.com/NoPainEine neue Dämpfer-Technologie für die Genius-Serie, das E-Fully Strike eRide mit Bosch Motor, Zuwachs zur Contessa-Familie und einiges mehr.26.08.18 09:44 3.966

Bei Scott gibt es ab sofort eine neue Produktfamilie. Die E-MTBs der Schweizer hören nunmehr auf den Namen eRIDE und setzen sich aus fünf Modellen zusammen. Bereits bekannt sind das Genius, das Spark und das Aspect eRIDE. Neu hinzu kommen 2019 das Strike eRide sowie das Roxter eRIDE.

Strike eRide
  • Mit gemäßigter Geometrie platziert sich das Strike als Allrounder zwischen Genius und Spark eRide.
    Mit gemäßigter Geometrie platziert sich das Strike als Allrounder zwischen Genius und Spark eRide.
    Mit gemäßigter Geometrie platziert sich das Strike als Allrounder zwischen Genius und Spark eRide.
  • 140 mm Federweg am Hinterbau und an der Gabel140 mm Federweg am Hinterbau und an der Gabel
    140 mm Federweg am Hinterbau und an der Gabel
    140 mm Federweg am Hinterbau und an der Gabel
  • kombiniert Scott mit Boschs Performance CX Antrieb und formschön integriertem Powertube Akku.kombiniert Scott mit Boschs Performance CX Antrieb und formschön integriertem Powertube Akku.
    kombiniert Scott mit Boschs Performance CX Antrieb und formschön integriertem Powertube Akku.
    kombiniert Scott mit Boschs Performance CX Antrieb und formschön integriertem Powertube Akku.

Mit 140 mm Federweg aus Hinterbau und Gabel platziert sich das gänzlich neue Strike in der Lücke zwischen dem abfahrtslastigen Genius und dem spritzigen Spark. Damit möchte sich das Strike als leicht beherrschbarer Allrounder für Jedermann verstanden sehen. Dazu passt einerseits der kräftige und dank des eMTB Modus manierliche Bosch Performance CX Motor, andererseits aber auch die moderate Geometrie.
Aufrecht und tourentauglich nimmt man am Strike Platz, die Position verspricht auch an langen Tagen im Sattel genügend Komfort. Das Oberrohr und damit der Reach fallen etwas kürzer aus als man es von anderen Neuvorstellungen der jüngsten Zeit gewohnt ist - ebenfalls ein klares Zugeständnis an die gemäßigte Klientel, die wohl auch von der übrigen, deutlich weniger aggressiven Geometrie (übrigens über einen Flip-Chip anpassbar) profitieren dürfte.

An den Topmodellen übernimmt künftig Boschs frisch präsentiertes Kiox-Display die Steuerung, Akku-seitig setzt Scott auf den erschlankten Power Tube, welcher mit seinen 500 Wh formschön in den Rahmen integriert ist. Geladen wird dieser übrigens über eine von Scott patentierte magnetische Lade-Buchse. Diese ist nun an allen Bosch-Modellen am oberen Teil des Unterrohrs angebracht und mit einem Deckel einfach zu öffnen und zu schließen.
Ebenfalls von Scott optimierte Abdeckungen garantieren dem Motor genügend Kühlung und der gesamten Antriebseinheit Schutz vor Schlägen und Erschütterungen.

  • Je nach Modell sind Reifen im 27.5" Plus-Format oder in 29" Standard. Der Rahmen bleibt allerdings gleich, sodass der Kunde selbst umrüsten kann.Je nach Modell sind Reifen im 27.5" Plus-Format oder in 29" Standard. Der Rahmen bleibt allerdings gleich, sodass der Kunde selbst umrüsten kann.
    Je nach Modell sind Reifen im 27.5" Plus-Format oder in 29" Standard. Der Rahmen bleibt allerdings gleich, sodass der Kunde selbst umrüsten kann.
    Je nach Modell sind Reifen im 27.5" Plus-Format oder in 29" Standard. Der Rahmen bleibt allerdings gleich, sodass der Kunde selbst umrüsten kann.
  • An den Ausstellungsmodellen noch nicht zu sehen, ersetzt das Bosch Kiox-Display an den Topmodellen das hier gezeigte Purion.An den Ausstellungsmodellen noch nicht zu sehen, ersetzt das Bosch Kiox-Display an den Topmodellen das hier gezeigte Purion.
    An den Ausstellungsmodellen noch nicht zu sehen, ersetzt das Bosch Kiox-Display an den Topmodellen das hier gezeigte Purion.
    An den Ausstellungsmodellen noch nicht zu sehen, ersetzt das Bosch Kiox-Display an den Topmodellen das hier gezeigte Purion.

Eines Allrounders würdig, rollt das Strike sowohl in Versionen mit großen wie kleinen Rädern aus den Läden. Bis zu 2.6“ breite Reifen passen in 29“ Konfiguration durch den Hinterbau, max. 2.8“ sind es mit 27.5“ Laufrädern. Der Rahmen bleibt dabei übrigens unverändert einzig der Flipt Chip muss umgedreht werden. Besitzer können damit jederzeit zwischen Plus und 29“ Garnituren wechseln.
Und auch sonst wirkt das Strike durchdacht. Hydraulische Sattelstützen verstehen sich in dieser Klasse ohnehin von selbst. Dazu gibt es 165 mm kurze Kurbeln für steinige Uphills, Vier-Kolben Bremsen, Flaschenhalter an allen Rahmengrößen und Scotts bewährte Twinlock Fahrwerke.
Neben dem Strike eRide 910/710, 920/720 und 930/730 in beiden Reifendurchmessern wird es auch zwei damenspezifische Contessa Modelle (710 und 720) geben, dann allerdings serienmäßig ausschließlich im kleinen Laufradmaß. Preise werden wohl zwischen 3.500 und 6.500 Euro liegen.

Roxter eRIDE
  • Sieht klein aus und ist es auch. Das Roxter eRide ist ein E-Bike für Kinder in 24 und 26".
    Sieht klein aus und ist es auch. Das Roxter eRide ist ein E-Bike für Kinder in 24 und 26".
    Sieht klein aus und ist es auch. Das Roxter eRide ist ein E-Bike für Kinder in 24 und 26".
  • Der Bosch Active Line Motor ziehtDer Bosch Active Line Motor zieht
    Der Bosch Active Line Motor zieht
    Der Bosch Active Line Motor zieht
  • seine Energie aus einem 400 Wh Akku.seine Energie aus einem 400 Wh Akku.
    seine Energie aus einem 400 Wh Akku.
    seine Energie aus einem 400 Wh Akku.

Um einen eventuellen Shitstorm im unten angehängten Thread gleich vorwegzunehmen: Ja, das Roxter ist ein E-MTB für Kinder. Immer mehr Hersteller reagieren damit auf die offensichtliche Nachfrage, mit der man sich entweder anfreunden kann, oder eben nicht.
Zwei Versionen des Roxter eRIDE, eine mit 24 und eine mit 26" großen Rädern, nimmt Scott 2019 ins Programm. Beide Varianten sind mit Bosch Active Line Motor und 400 Wh Akku, griffigen und gut dämpfenden 2.6" Reifen von Kenda, 70 mm Federgabel von SR Suntour und hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet. Die Hebel der Shimano-Bremsen scheinen kindertauglich, am 24" Modell ist die Unterstützung des Bosch-Motors auf 20 km/h gedrosselt. Die kleine Trinkflasche am Oberrohr gibt es übrigens im Zubehör bei Syncros samt passendem Flaschenhalter für jedes Kinderrad.

  • Die praktische Kinder-Flasche samt Halter gibt es im Syncros Zubehör für alle Kinderräder zu kaufen.Die praktische Kinder-Flasche samt Halter gibt es im Syncros Zubehör für alle Kinderräder zu kaufen.
    Die praktische Kinder-Flasche samt Halter gibt es im Syncros Zubehör für alle Kinderräder zu kaufen.
    Die praktische Kinder-Flasche samt Halter gibt es im Syncros Zubehör für alle Kinderräder zu kaufen.
  • Hydraulische Scheibenbremsen sorgen für Sicherheit.Hydraulische Scheibenbremsen sorgen für Sicherheit.
    Hydraulische Scheibenbremsen sorgen für Sicherheit.
    Hydraulische Scheibenbremsen sorgen für Sicherheit.
  • 2.6" breite Kenda Slant Six Reifen und SR Suntour Gabel - Geländegängigkeit scheint ausreichend vorhanden.2.6" breite Kenda Slant Six Reifen und SR Suntour Gabel - Geländegängigkeit scheint ausreichend vorhanden.
    2.6" breite Kenda Slant Six Reifen und SR Suntour Gabel - Geländegängigkeit scheint ausreichend vorhanden.
    2.6" breite Kenda Slant Six Reifen und SR Suntour Gabel - Geländegängigkeit scheint ausreichend vorhanden.
Neuer Dämpfer für die Genius-Familie
  • Am Contessa Genius, dem Genius und auch am Genius eRIDE finden sich 2019 an den Topmodellen neue Fox Nude TR Dämpfer. Deren Vorteil? Mehr Luftvolumen durch eine zweite Kammer und damit bessere Hitzeverträglichkeit. Die äußere Kammer ist über eine kleinen Hebel sperrbar, wodurch sich der Dämpfer je nach Trail mit einem Handgriff deutlich progressiver machen lässt. Die Funktion des Twin-Lock Hebels bleibt bestehen, der Switch beeinflusst lediglich den Open-Mode.
    Am Contessa Genius, dem Genius und auch am Genius eRIDE finden sich 2019 an den Topmodellen neue Fox Nude TR Dämpfer. Deren Vorteil? Mehr Luftvolumen durch eine zweite Kammer und damit bessere Hitzeverträglichkeit. Die äußere Kammer ist über eine kleinen Hebel sperrbar, wodurch sich der Dämpfer je nach Trail mit einem Handgriff deutlich progressiver machen lässt. Die Funktion des Twin-Lock Hebels bleibt bestehen, der Switch beeinflusst lediglich den Open-Mode.
    Am Contessa Genius, dem Genius und auch am Genius eRIDE finden sich 2019 an den Topmodellen neue Fox Nude TR Dämpfer. Deren Vorteil? Mehr Luftvolumen durch eine zweite Kammer und damit bessere Hitzeverträglichkeit. Die äußere Kammer ist über eine kleinen Hebel sperrbar, wodurch sich der Dämpfer je nach Trail mit einem Handgriff deutlich progressiver machen lässt. Die Funktion des Twin-Lock Hebels bleibt bestehen, der Switch beeinflusst lediglich den Open-Mode.

Genius, Contessa Genius uns Genius eRIDE gehen zwar hinsichtlich Geometrie und Rahmen unverändert in ihre zweite Saison. Gänzlich neu sind aber Dämpfer und Twinlock Hebel.
Wie gewohnt lässt sich der Federweg via Twinlock zwischen 150, 110 und Lockout on the fly variieren. Der Hebel dazu fällt nun allerdings deutlich schlanker aus als bisher, soll ergonomisch optimiert und dank der neuen, geriffelten Oberfläche besser bedienbar sein. In diesem Zug wandern 2019 auch die Trigger der hydraulischen Sattelstützen eine Nuance tiefer.

Deutlich spürbar sollte auch der neue Dämpfer der Genius-Palette sein. Gemeinsam mit Fox entwickelt und aktuell exklusiv für Scott produziert, findet sich in den Topmodellen (bis auf das Genius Ultimate, dieses kommt mit der halboffiziellen Fox Live Valve) der Nude TR, ab dem Modell Genius 920/720 abwärts der Nude T. Deren Clou? Sowohl Positiv-, wie auch Negativ-Luftkammer sind deutlich größer als am regulären Nude-Dämpfer. Dadurch sollen sie sensibler ansprechen, einen größeren Abstimmungsbereich bieten und weniger Hitze entwickeln. Die zusätzliche Positiv-Kammer kann am TR Modell über einen Hebel geschlossen werden, wodurch der Dämpfer deutlich progressiver werden soll.
Somit stehen je nach Trail zwei Modi, einmal linear, einmal wie erwähnt progressiv, zur Wahl. Gleichzeitig ist der Switch nur im Open-Modus aktiv, auf die anderen Twinlock Positionen hat er keinerlei Einfluss.
Zusätzlich zum Dämpfer nimmt man sich 2019 auch der Verzögerung an: Vier-Kolben-Bremsen gehören somit an den Topmodellen der Genius-Familie zum guten Ton.

  • Hier nochmals der neue Nude TR Dämpfer in Nahaufnahme. Gut zu sehen: der kleine Verstellhebel für die zweite Positiv-Luftkammer. Die gemeinsam mit Fox entwickelte Technologie steht 2019 exklusiv in Scott-Rädern zur Verfügung.Hier nochmals der neue Nude TR Dämpfer in Nahaufnahme. Gut zu sehen: der kleine Verstellhebel für die zweite Positiv-Luftkammer. Die gemeinsam mit Fox entwickelte Technologie steht 2019 exklusiv in Scott-Rädern zur Verfügung.Hier nochmals der neue Nude TR Dämpfer in Nahaufnahme. Gut zu sehen: der kleine Verstellhebel für die zweite Positiv-Luftkammer. Die gemeinsam mit Fox entwickelte Technologie steht 2019 exklusiv in Scott-Rädern zur Verfügung.
    Hier nochmals der neue Nude TR Dämpfer in Nahaufnahme. Gut zu sehen: der kleine Verstellhebel für die zweite Positiv-Luftkammer. Die gemeinsam mit Fox entwickelte Technologie steht 2019 exklusiv in Scott-Rädern zur Verfügung.
    Hier nochmals der neue Nude TR Dämpfer in Nahaufnahme. Gut zu sehen: der kleine Verstellhebel für die zweite Positiv-Luftkammer. Die gemeinsam mit Fox entwickelte Technologie steht 2019 exklusiv in Scott-Rädern zur Verfügung.
  • Ab dem Genius 920/720 und somit auch am günstigeren Contessa verbaut Scott den Nude T. Dieser kommt ebenfalls mit größerem Luftvolumen, allerdings ohne Progressions-Switch.Ab dem Genius 920/720 und somit auch am günstigeren Contessa verbaut Scott den Nude T. Dieser kommt ebenfalls mit größerem Luftvolumen, allerdings ohne Progressions-Switch.Ab dem Genius 920/720 und somit auch am günstigeren Contessa verbaut Scott den Nude T. Dieser kommt ebenfalls mit größerem Luftvolumen, allerdings ohne Progressions-Switch.
    Ab dem Genius 920/720 und somit auch am günstigeren Contessa verbaut Scott den Nude T. Dieser kommt ebenfalls mit größerem Luftvolumen, allerdings ohne Progressions-Switch.
    Ab dem Genius 920/720 und somit auch am günstigeren Contessa verbaut Scott den Nude T. Dieser kommt ebenfalls mit größerem Luftvolumen, allerdings ohne Progressions-Switch.
  • Deutlich ergonomischer soll sich der überarbeitete Twinlock Hebel gestalten. Einerseits wurde er schlanker, andererseits sorgt die gerippte Oberfläche für besseren Kontakt. Zur leichteren Erreichbarkeit sitzen 2019 auch die Trigger der Dropper etwas tiefer.Deutlich ergonomischer soll sich der überarbeitete Twinlock Hebel gestalten. Einerseits wurde er schlanker, andererseits sorgt die gerippte Oberfläche für besseren Kontakt. Zur leichteren Erreichbarkeit sitzen 2019 auch die Trigger der Dropper etwas tiefer.Deutlich ergonomischer soll sich der überarbeitete Twinlock Hebel gestalten. Einerseits wurde er schlanker, andererseits sorgt die gerippte Oberfläche für besseren Kontakt. Zur leichteren Erreichbarkeit sitzen 2019 auch die Trigger der Dropper etwas tiefer.
    Deutlich ergonomischer soll sich der überarbeitete Twinlock Hebel gestalten. Einerseits wurde er schlanker, andererseits sorgt die gerippte Oberfläche für besseren Kontakt. Zur leichteren Erreichbarkeit sitzen 2019 auch die Trigger der Dropper etwas tiefer.
    Deutlich ergonomischer soll sich der überarbeitete Twinlock Hebel gestalten. Einerseits wurde er schlanker, andererseits sorgt die gerippte Oberfläche für besseren Kontakt. Zur leichteren Erreichbarkeit sitzen 2019 auch die Trigger der Dropper etwas tiefer.
  • All zu viel ist über die neue Live Valve-Technologie von Fox noch nicht durchgedrungen.All zu viel ist über die neue Live Valve-Technologie von Fox noch nicht durchgedrungen.
    All zu viel ist über die neue Live Valve-Technologie von Fox noch nicht durchgedrungen.
    All zu viel ist über die neue Live Valve-Technologie von Fox noch nicht durchgedrungen.
  • Was wir wissen: Am edlen Genius Ultimate sind 2019 sowohl GabelWas wir wissen: Am edlen Genius Ultimate sind 2019 sowohl Gabel
    Was wir wissen: Am edlen Genius Ultimate sind 2019 sowohl Gabel
    Was wir wissen: Am edlen Genius Ultimate sind 2019 sowohl Gabel
  • als auch Dämpfer ordentlich verkabelt.als auch Dämpfer ordentlich verkabelt.
    als auch Dämpfer ordentlich verkabelt.
    als auch Dämpfer ordentlich verkabelt.
Spark & Spark RC
  • Sowohl Spark als auch Spark RC kommen 2019 nur noch als 900er Modelle mit 29" Laufrädern.
    Sowohl Spark als auch Spark RC kommen 2019 nur noch als 900er Modelle mit 29" Laufrädern.
    Sowohl Spark als auch Spark RC kommen 2019 nur noch als 900er Modelle mit 29" Laufrädern.

Die Spark Familie verkleinert sich etwas, fallen doch die 27.5" Modelle im Jahr 2019 aus dem Sortiment. Sowohl das 120 mm Trailbike Spark, als auch das 100 mm Racefully Spark RC wird es künftig nur noch als 29" in der 900er Serie geben.
Top ausgestattet und auch für Racer mit engem Budget interessant: Das neue Spark RC Pro rollt mit leichtem Carbonrahmen, neuem XTR-Antrieb, XT Bremse, Rock Shox SID Gabel und Fox Nude Dämpfer für heiße 4.999 Euro an die Startlinie. Ein echter Angriff auf die Versender.
Am oberen Ende der Nahrungskette sitzt das noch edlere RC 900 SL. Höchste Rahmenqualität und die besten Anbauteile aus den Häusern Syncros, Shimano und Fox - Fraser iC Lenker, Silverton SL Laufräder, dazu eine komplette XTR und Fox Factory Fahrwerk - haben dann aber auch ihren Preis. Wobei ob der ausgerufenen Einzel-UVPs 10.099 Euro fast wieder günstig wirken könnten.

  • Ganz hinten am Präsentationsständer, aber in Sachen Preis/Leistung in der ersten Reihe: das Spark RC Pro.Ganz hinten am Präsentationsständer, aber in Sachen Preis/Leistung in der ersten Reihe: das Spark RC Pro.
    Ganz hinten am Präsentationsständer, aber in Sachen Preis/Leistung in der ersten Reihe: das Spark RC Pro.
    Ganz hinten am Präsentationsständer, aber in Sachen Preis/Leistung in der ersten Reihe: das Spark RC Pro.
  • 4.999 Euro für ein Carbon-Race-Fully mit XTR Antrieb, XT Bremsen und Fox Nude/Rock Shox Sid Fahrwerk sind eine Ansage.4.999 Euro für ein Carbon-Race-Fully mit XTR Antrieb, XT Bremsen und Fox Nude/Rock Shox Sid Fahrwerk sind eine Ansage.
    4.999 Euro für ein Carbon-Race-Fully mit XTR Antrieb, XT Bremsen und Fox Nude/Rock Shox Sid Fahrwerk sind eine Ansage.
    4.999 Euro für ein Carbon-Race-Fully mit XTR Antrieb, XT Bremsen und Fox Nude/Rock Shox Sid Fahrwerk sind eine Ansage.
  • A racers dream.A racers dream.
    A racers dream.
    A racers dream.
  • Für das Spark RC SL 900 ist das Beste gerade gut genug. Syncros Silverton SL Laufräder, Shimano XTRFür das Spark RC SL 900 ist das Beste gerade gut genug. Syncros Silverton SL Laufräder, Shimano XTR
    Für das Spark RC SL 900 ist das Beste gerade gut genug. Syncros Silverton SL Laufräder, Shimano XTR
    Für das Spark RC SL 900 ist das Beste gerade gut genug. Syncros Silverton SL Laufräder, Shimano XTR
  • und Fox Kashima-Fahrwerk sprechen für sich.und Fox Kashima-Fahrwerk sprechen für sich.
    und Fox Kashima-Fahrwerk sprechen für sich.
    und Fox Kashima-Fahrwerk sprechen für sich.
Contessa Addict RC
  • Für schnelle Damen: Das scheibengebremste Contessa Addict RC.
    Für schnelle Damen: Das scheibengebremste Contessa Addict RC.
    Für schnelle Damen: Das scheibengebremste Contessa Addict RC.
  • Ultegra Di2 sowieUltegra Di2 sowie
    Ultegra Di2 sowie
    Ultegra Di2 sowie
  • damenspezifische Kontaktpunkte an Lenkerdamenspezifische Kontaktpunkte an Lenker
    damenspezifische Kontaktpunkte an Lenker
    damenspezifische Kontaktpunkte an Lenker
  • und Sattel. Beides aus dem Hause Syncros.und Sattel. Beides aus dem Hause Syncros.
    und Sattel. Beides aus dem Hause Syncros.
    und Sattel. Beides aus dem Hause Syncros.

Neuzugang im Damen-Lineup. Mit dem Contessa Addict RC Disc nimmt Scott eine rennorientierte Variante für Damen ins Programm. RC steht dabei für Race Concept, und das nehmen die Schweizer wörtlich. In seiner Unisex-Geometrie zum "Herren" Addict RC unverändert, richtet sich das Rennrad an Fahrerinnen mit Vorliebe für eine aggressive Sitzposition und direktes Handling in einem äußerst leichten und steifen Paket.
Scheibenbremsen, eine elektronische Ultegra Di2 und das geringe Rahmengewicht von lediglich 925 g (Größe M) unterstreichen den High-End—Anspruch. Tatsächlich damenspezifisch sind nur Farbgebung und Kontaktpunkte wie Lenker und Sattel. Neu im Hause Syncros und am Contessa bereits montiert: der Savona Sattel. Gemeinsam mit dem deutschen Bike-Fitter Gebeomized entwickelt, orientiert sich Syncros neues Sattelkonzept an Becken- und Sitzposition, nicht am klassischen Sitzhöckerabstand. Damit soll noch höherer Komfort im Sattel erreicht werden.
Vorraussichtich dürfte der Preis für das Contessa Addict RC bei 4.399 Euro liegen.

  • Der Rahmen selbst ist - bis auf sein Farbkleid - ident zum "Unisex"-Addict.Der Rahmen selbst ist - bis auf sein Farbkleid - ident zum "Unisex"-Addict.
    Der Rahmen selbst ist - bis auf sein Farbkleid - ident zum "Unisex"-Addict.
    Der Rahmen selbst ist - bis auf sein Farbkleid - ident zum "Unisex"-Addict.
  • Sowohl an der Gabel als auch am Hinterbau sind Steckachsen und Flatmount-Bremsen spezifiziert.Sowohl an der Gabel als auch am Hinterbau sind Steckachsen und Flatmount-Bremsen spezifiziert.
    Sowohl an der Gabel als auch am Hinterbau sind Steckachsen und Flatmount-Bremsen spezifiziert.
    Sowohl an der Gabel als auch am Hinterbau sind Steckachsen und Flatmount-Bremsen spezifiziert.

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    278

    Scott Neuheiten 2019

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2018
    Ort
    Krennach
    Beiträge
    33
    Das Spark in dem Silber/Rot/Schwarz .... geil!