Bikeboard.de Logo
Shimano Deore XT und SLX 12-fach

Shimano Deore XT und SLX 12-fach

30.05.19 17:22 2.112Text: Luke Biketalker/PMFotos: Sterling Lorence, Irmo KeizerNach der XTR springen nun wenig überraschend XT und SLX ebenso auf den 12-fach Zug auf und bringen auch bei Shimano die volle Bandbreite in niedrigere Preisregionen.30.05.19 17:22 2.576

Shimano Deore XT und SLX 12-fach

30.05.19 17:22 2.576 Luke Biketalker/PM Sterling Lorence, Irmo KeizerNach der XTR springen nun wenig überraschend XT und SLX ebenso auf den 12-fach Zug auf und bringen auch bei Shimano die volle Bandbreite in niedrigere Preisregionen.30.05.19 17:22 2.576

Lange hat es gedauert, bis die erste Mountainbike-Komplettgruppe überhaupt, Shimanos Deore XT, endlich auch in die Genüsse des 12-fach Antriebs kommen durfte. Rund ein Jahr nach der XTR - und viel länger nach der amerikanischen Eagle - lüftet Shimano nun den Vorhang und zeigt seine neue Deore XT M8010. Direkt in deren Windschatten wagt auch die Deore SLX M7100 den Sprung in die Gegenwart.

Beiden neuen 12-fach Gruppen gemein sind wahlweise 1- und 2-fach Kurbeln gepaart mit zwei verschiedenen 12-fach Kassetten (nur kompatibel mit Micro Spline Freilaufkörpern), sowie neue, ergonomisch einstellbare Schalthebel und die Bremshebel-Geometrie der XTR. Die beiden Gruppen sollen bei identer Spezifikation etwa 361 Gramm unterscheiden. Beide sollen noch im Juni käuflich zu erwerben sein. Preise möchte Shimano noch nicht kommunzieren.

  • XT SchaltwerkXT Schaltwerk
    XT Schaltwerk
    XT Schaltwerk
  • KassetteKassette
    Kassette
    Kassette
  • und Bremshebelund Bremshebel
    und Bremshebel
    und Bremshebel
  • Shimano Deore SLX M7100Shimano Deore SLX M7100
    Shimano Deore SLX M7100
    Shimano Deore SLX M7100
  • Shimano Deore XT M8100Shimano Deore XT M8100
    Shimano Deore XT M8100
    Shimano Deore XT M8100

1 x 12-fach Kurbeln

Die neuen XT und SLX 1 x 12-fach Hollowtech II Kurbeln, respektive deren Kettenblätter, kommen mit Dynamic Chain Engagement+ Technologie. Soll heißen, ein speziell gefrästes Zahnprofil gibt der Kette über rauem Gelände guten Halt und sorgt damit für Effizienz, Leichtgängigkeit und Geräuscharmut des Antriebs. Dank Direct-Mount-System sind die verfügbaren Kettenblätter (XT: 28, 30, 32, 34, 36 Z; SLX: 30, 32, 34 Z) rasch wechselbar. Verfügbar sind die Kurbeln jeweils in Boost-, Super-Boost oder Non-Boost Spezifikation sowie mit Kurbellängen von 165, 170, 175 und 180 mm. Gewicht: ab 608 g für die XT und 634 g für die SLX.

  • XT 1-fach Hollowtech II Kurbel,XT 1-fach Hollowtech II Kurbel,
    XT 1-fach Hollowtech II Kurbel,
    XT 1-fach Hollowtech II Kurbel,
  • sowie die SLX Variante.sowie die SLX Variante.
    sowie die SLX Variante.
    sowie die SLX Variante.
  • Dank Direct-Mount Standard sind die Kettenblätter rasch getauscht.Dank Direct-Mount Standard sind die Kettenblätter rasch getauscht.
    Dank Direct-Mount Standard sind die Kettenblätter rasch getauscht.
    Dank Direct-Mount Standard sind die Kettenblätter rasch getauscht.

2 x 12-fach Kurbeln

Konträr zum amerikanischen Gegenspieler halten die Japaner nach wie vor den Fans von 2-fach Antrieben die Stange. Auch die jüngsten Generationen von XT und SLX wird es demnach mit 2-fach Kurbel und Umwerfer geben. Mit 36-26 Zähnen an der Hollowtech II Kurbel und 10-45 Z Kassette sollte sich für jedes Terrain und vor allem für jede Trittfrequenz-technische Präferenz die passende Abstufung finden lassen. In ihren Varianten ist sie zur 1-fach Ausführung ident. Die XT Kurbel soll ab 654, die SLX 674 g auf die Waage bringen.

  • Die XT in 2-fach Variante...Die XT in 2-fach Variante...
    Die XT in 2-fach Variante...
    Die XT in 2-fach Variante...
  • ... und das Pendant aus der SLX Serie... und das Pendant aus der SLX Serie
    ... und das Pendant aus der SLX Serie
    ... und das Pendant aus der SLX Serie
  • Auch bei den 2-fach Kurbeln sind die Kettennlätter im Direct-Mount Standard ausgeführt.Auch bei den 2-fach Kurbeln sind die Kettennlätter im Direct-Mount Standard ausgeführt.
    Auch bei den 2-fach Kurbeln sind die Kettennlätter im Direct-Mount Standard ausgeführt.
    Auch bei den 2-fach Kurbeln sind die Kettennlätter im Direct-Mount Standard ausgeführt.

Kassetten

Kassetten für beide Gruppen wird es in den Abstufungen 10-45 Z sowie 10-51 Z geben. Stehen möglichst geringe Gangsprünge auf der Wunschliste, dann fällt die Wahl wohl auf die 10-45er Kassette. Die größere Bandbreite deckt logischerweise die 10-51er Variante ab. Shimanos Hyperglide+ Technologie sorgt für präzise Gangwechsel. Die Kassetten verfügen über eine Spider-Konstruktion aus Aluminium und auch die beiden größten Ritzel sind an der XT aus Gründen der Gewichtsreduktion aus Aluminium gefertigt. Bei der SLX ist hingegen lediglich das größte Ritzel aus Aluminium, alle übrigen wie bei der XT aus Stahl. Wie bei der XTR machen auch XT und SLX dank des neuen 10er Ritzels Shimanos Micro Spline Freilaufkörper zur Pflicht. Gewichte XT: 461 g (10-45 Z) , 470 g (10-51 Z). Gewichte SLX: 513 g (10-45 Z) , 534 g (10-51 Z).

  • Der Spider ist genauso aus Aluminium,Der Spider ist genauso aus Aluminium,
    Der Spider ist genauso aus Aluminium,
    Der Spider ist genauso aus Aluminium,
  • wie die beiden größten Ritzel an der XT Kassette.wie die beiden größten Ritzel an der XT Kassette.
    wie die beiden größten Ritzel an der XT Kassette.
    wie die beiden größten Ritzel an der XT Kassette.
  • Hier die etwas schwerere SLX mit 11 Stahl- und einem Alu-Ritzel.Hier die etwas schwerere SLX mit 11 Stahl- und einem Alu-Ritzel.
    Hier die etwas schwerere SLX mit 11 Stahl- und einem Alu-Ritzel.
    Hier die etwas schwerere SLX mit 11 Stahl- und einem Alu-Ritzel.

Kette

Die neuen Hyperglide+ Ketten wurden ebenfalls überarbeitet und sorgen dank hochpräziser Kontaktflächen zu Ritzel und Kettenblatt für präzise und schnelle Schaltvorgänge, auch unter Last. An der XT Kette sollen zusätzlich chromierte Innenlaschen die Haltbarkeit erhöhen. Für die XT wie auch die SLX Kette gibt Shimano 252 g an.

  • Entgegen der SLX kommt die XT Kette mit chromierten Innenlaschen für mehr Haltbarkeit.
    Entgegen der SLX kommt die XT Kette mit chromierten Innenlaschen für mehr Haltbarkeit.
    Entgegen der SLX kommt die XT Kette mit chromierten Innenlaschen für mehr Haltbarkeit.

Schaltwerk

Sowohl XT als auch SLX Schaltwerke sind mit zwei Käfigvarianten für den 1-fach oder 2-fach Einsatz verfügbar. Leit- und Spannrollen mit 13 Zähnen sowie ein Gummidämpfer verringern die Geräuschentwicklung und minimieren die Kettenbewegung. Die Shimano XT Schaltwerke wiegen ab 284 g, die SLX Varianten ab 316 g.

  • XT RD-M8100 SGS für 1-fach Antriebe.XT RD-M8100 SGS für 1-fach Antriebe.
    XT RD-M8100 SGS für 1-fach Antriebe.
    XT RD-M8100 SGS für 1-fach Antriebe.
  • XT RD-M8120 SGS für 2-fach Gruppen.XT RD-M8120 SGS für 2-fach Gruppen.
    XT RD-M8120 SGS für 2-fach Gruppen.
    XT RD-M8120 SGS für 2-fach Gruppen.
  • SLX RD-M7100 SGS als Ausführung für 1-fach Antriebe.SLX RD-M7100 SGS als Ausführung für 1-fach Antriebe.
    SLX RD-M7100 SGS als Ausführung für 1-fach Antriebe.
    SLX RD-M7100 SGS als Ausführung für 1-fach Antriebe.

Schalthebel rechts

Die neuen I-Spec EV Schalthebel bieten in seitlicher Rotationsrichtung einen Einstellbereich von mehr als 14 mm. Durch die 2-Way-Release Mechanik kann der untere Hebel sowohl mit dem Daumen als auch dem Mittelfinger bedient werden. Die Kontaktflächen sind am XT Trigger zusätzlich gummiert, was die Bedienung nochmals erleichtern soll. Multi-Release findet man ebenso ausschießlich an der XT. Sowohl für den XT als auch den SLX Schalthebel geben die Japaner ein Gewicht von 117 g an.

  • XTXT
    XT
    XT
  • 12-fach Trigger...12-fach Trigger...
    12-fach Trigger...
    12-fach Trigger...
  • ... und sein SLX Pendant... und sein SLX Pendant
    ... und sein SLX Pendant
    ... und sein SLX Pendant

Schalthebel links

Die neuen Rapidfire Plus Mono Hebel ermöglichen einen deutlich verbesserten Schaltkomfort am Umwerfer. Mit einem Hebeldruck springt der Umwerfer aufs große Kettenblatt, ein weiterer Druck löst die Arretierung und der Umwerfer springt zurück. Der Hebel selbst ist am XT Trigger ebenfalls gummiert. Gewicht: 78 g (XT), 77 g (SLX).

  • Die XT Variante mit nur einem Bedienhebel...Die XT Variante mit nur einem Bedienhebel...
    Die XT Variante mit nur einem Bedienhebel...
    Die XT Variante mit nur einem Bedienhebel...
  • ... und der linke Trigger der SLX... und der linke Trigger der SLX
    ... und der linke Trigger der SLX
    ... und der linke Trigger der SLX

Bremsen

Die neue Deore XT und Deore SLX sind beide mit zwei Brems-Varianten verfügbar. Einmal als Zwei-Kolben-Bremse für den XC- und Marathoneinsatz, und einmal als Vier-Kolben Bremse für den Einsatz an Trail- und Endurobikes. Ähnlich der XTR werden auch die Hebel von XT und SLX in jüngster Generation leicht schräggestellt montiert und in zwei Punkten am Lenker abgestützt. Derart generierte Steifigkeit soll so ein direkteres Feedback, sowie durch die Servo Wave Technologie gestützt mehr Bremsleistung ermöglichen. Die neue XT Bremse soll 392 g (Zwei-Kolben) respektive 410 g (Vier-Kolben) auf die Waage bringen, die SLX dürfte bei 425 g (Zwei-Kolben) bzw. 444 g (Vier-Kolben) liegen. Auch die Bremsscheiben der XT Gruppe wurden überarbeitet und sollen dank ICE Freeza Technologie die Wärmeableitung deutlich verbessern. Verfügbar sind die Discs von 140 bis 203 mm Durchmesser.

  • XT Bremshebel mit Leerweg-Einstellung.XT Bremshebel mit Leerweg-Einstellung.
    XT Bremshebel mit Leerweg-Einstellung.
    XT Bremshebel mit Leerweg-Einstellung.
  • Zwei-Kolben und Zwei-Kolben und
    Zwei-Kolben und
    Zwei-Kolben und
  • Vier-Kolben Sattel.Vier-Kolben Sattel.
    Vier-Kolben Sattel.
    Vier-Kolben Sattel.
  • SLX Bremshebel ohne Leerweg-Einstellung.SLX Bremshebel ohne Leerweg-Einstellung.
    SLX Bremshebel ohne Leerweg-Einstellung.
    SLX Bremshebel ohne Leerweg-Einstellung.
  • SLX Zwei-KolbenSLX Zwei-Kolben
    SLX Zwei-Kolben
    SLX Zwei-Kolben
  • und Vier-Kolben Bremssattel.und Vier-Kolben Bremssattel.
    und Vier-Kolben Bremssattel.
    und Vier-Kolben Bremssattel.

XT-Laufräder

Wie es sich für eine Komponentengruppe gehört, wird es für die XT auch eine kleine Auswahl an Aluminium-Laufrädern geben. Die Laufradsätze für den XC-Bereich kommen mit 24 mm breiten Felgen mit vollständig geschlossenem Felgenbett (Tubeless-Ready) und 28 doppelt konifizierten Straight-Pull-Speichen. Der Enduro Variante spendieren die Japaner moderne Felgen mit 30 mm Innenweite und ebenfalls 28 Speichen. An der Hinterradnabe ist ein Micro Spline Freilaufkörper montiert. Gewicht: 1.764 g (XC/27,5''), 1.840 g (XC/29’'), 1.891 g (Enduro/27,5''), 1.977 g (Enduro/29'').

  • XT Laufräder wird es für XC und Enduro...XT Laufräder wird es für XC und Enduro...
    XT Laufräder wird es für XC und Enduro...
    XT Laufräder wird es für XC und Enduro...
  • ... sowie in 27.5" und 29" Ausführungen geben.... sowie in 27.5" und 29" Ausführungen geben.
    ... sowie in 27.5" und 29" Ausführungen geben.
    ... sowie in 27.5" und 29" Ausführungen geben.

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    333

    Shimano Deore XT und SLX 12-fach

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Inigo Montoya
    User seit
    Jan 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.352
    ich fahre eigentlich seit jahren shimano und bin grundsätzlich sehr zufrieden, trotzdem habe ich inzwischen bei DH und Enduro bike auf SRAM umgesattelt.
    erstes problem ist, dass die schaltwerke in fahrtrichtung beweglich sind, was bei manchen kettenstreben (vor allem horst link) dazu führt, dass das schaltwerk gegen die strebe schlägt. man hat keinerlei möglichkeit das schaltwerk daran zu hindern nach vorne zu schwingen ausser irgendwelchen bastellösungen. aufgrund dieses Problems habe ich am DH bike von Saint/Zee auf GX DH umgerüstet.
    zweites problem I-Spec. ich habe sehr grosse hände (handschuhgröße XXL) und dementsprechend schwierigkeiten beim ausrichten von bremsen und shiftern. hilfreich ist da natürlich die direktmontage der shifter an den bremsen. aber ich bekommen z.b. für formula bremsen nur schellen für SRAM shifter montage. kein I-Spec. da für mich shimano bremsen nicht in frage kommen und ich keine lust habe absurd teure bastel adapter zu kaufen gibt es dafür also keine lösung. ich unterstelle shimano da jetzt einfach mal protektionismus. ich bin mit der 11fach XT an sonsten sehr zufrieden gewesen. unglaublich was das Schaltwerk alles mitgemacht hat. aber ich habe auf die GX Eagel umgerüstet und die XT schaltung auf das trailbike übernommen. M8100 werde ich wohl auslassen...

  3. #3
    Ex-Randonneur Avatar von Rowerek
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    605
    Eine Kassette mit allen Ritzel aus Stahl für's E-Bike wäre nicht schlecht.
    (Pfotenabdruck wegen Markenrechtsverletzung entfernt)

  4. #4
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.190
    Zitat Zitat von Rowerek Beitrag anzeigen
    Eine Kassette mit allen Ritzel aus Stahl für's E-Bike wäre nicht schlecht.
    Kommt dann Anno 2100...
    Verkaufe: Salsa Bucksaw Fatbike-Fully (large)!!!
    Gary Fisher Roscoe III (large) 2009 mit Tunings

    Bei Interesse bitte PN.