Bikeboard.de Logo
Specialized Epic und Epic EVO 2021

Specialized Epic und Epic EVO 2021

24.06.20 06:16 823Text: Luke BiketalkerFotos: SpecializedNeue Fullys für die eilige Fraktion - Specialized legt seinen ernsten Racer Epic neu auf uns stellt ihm mit dem Epic EVO einen spaßigen Bruder zur Seite.24.06.20 06:16 2.152

Specialized Epic und Epic EVO 2021

24.06.20 06:16 2.152 Luke Biketalker SpecializedNeue Fullys für die eilige Fraktion - Specialized legt seinen ernsten Racer Epic neu auf uns stellt ihm mit dem Epic EVO einen spaßigen Bruder zur Seite.24.06.20 06:16 2.152

Wenn es darum geht, im XCO und Marathon so wenig Zeit wie möglich zwischen Start- und Ziellinie zu vergeuden, war und ist das Specialized Epic seit gut 20 Jahren eine sichere Bank. Doch angesichts des aufkeimenden Downcountry-Gedankens ist pure Geschwindigkeit und Effizienz oft nicht mehr genug. Manch Kunde tauscht bereitwillig enges Spandex gegen bequeme Baggyhorts und wünscht sich entsprechend auch von seinem XC-Fully etwas mehr Entspannung samt kleiner Reserven am Trail.
Was wir eigentlich damit sagen möchten: Per sofort wartet ein gänzlich neues, laut Herstellerangaben natürlich nochmal schnelleres, Specialized Epic in den Startlöchern. Und mit dem Epic Evo steht ihm im MY2021 ein Trail-verliebter Bruder zur Seite - mit einem Plus an Federweg, robusterer Ausstattung und etwas mehr Party-Attitüde.

  • Von Vollgaspiloten für Vollgaspiloten: Diese beiden Herren, Brian Gordon (Produktmanager XC) und Von Vollgaspiloten für Vollgaspiloten: Diese beiden Herren, Brian Gordon (Produktmanager XC) und
    Von Vollgaspiloten für Vollgaspiloten: Diese beiden Herren, Brian Gordon (Produktmanager XC) und
    Von Vollgaspiloten für Vollgaspiloten: Diese beiden Herren, Brian Gordon (Produktmanager XC) und
  • Jason McDonald (Senior XC Platform Engineer) wissen nicht nur, wie man Räder baut, sondern auch artgerecht bewegt.Jason McDonald (Senior XC Platform Engineer) wissen nicht nur, wie man Räder baut, sondern auch artgerecht bewegt.
    Jason McDonald (Senior XC Platform Engineer) wissen nicht nur, wie man Räder baut, sondern auch artgerecht bewegt.
    Jason McDonald (Senior XC Platform Engineer) wissen nicht nur, wie man Räder baut, sondern auch artgerecht bewegt.
  • Specialized Epic mit 29" und 100 mm Fahrwerk für die Rennkurse dieser Welt.Specialized Epic mit 29" und 100 mm Fahrwerk für die Rennkurse dieser Welt.
    Specialized Epic mit 29" und 100 mm Fahrwerk für die Rennkurse dieser Welt.
    Specialized Epic mit 29" und 100 mm Fahrwerk für die Rennkurse dieser Welt.
  • Und das Epic EVO mit 110/120 mm Federweg für die flotte Gangart am Trail.Und das Epic EVO mit 110/120 mm Federweg für die flotte Gangart am Trail.
    Und das Epic EVO mit 110/120 mm Federweg für die flotte Gangart am Trail.
    Und das Epic EVO mit 110/120 mm Federweg für die flotte Gangart am Trail.

Specialized Epic 2021

Es war irgendwann 2016 oder 2017 beim legendären Roc d’Azur, als sich die Wege des heutigen XC Produktmanagers Brian Gordon und meiner Wenigkeit zum ersten Mal kreuzten. Brian war damals als Produktentwickler gemeinsam mit einem gewissen Peter Denk für die mittlerweile alte Generation des Epic Hardtail verantwortlich und scheuchte uns untalentierte Journalisten mit - wie er immer wieder laut jubelnd unterstrich - „Trailspeed“ durchs felsdurchsetzte Hinterland. Ob es sein in unglaublichem Speed gipfelnder, verspielter und katzenartiger Fahrstil war, oder die aus ihm heraussprudelnde biomechanische Expertise rund um Schuhwerk, Beinachsen, Sitzposition und Fahrposition am Bike: irgendetwas an Brian brannte mir sein Gesicht ins Gedächtnis ein.
Weshalb dieser sentimentale Ausflug in die nicht allzu weite Vergangenheit? Brian und sein Team leben Mountainbiken, kennen die wissenschaftliche Theorie und verstehen sich in deren Übersetzung auf den realen Trail. Und das neue Epic soll eine der Früchte dieses Zusammenspiels sein.

Auf den technischen XCO-Kursen und auch im Marathon geht es für die Weltelite vor allem um Effizienz. Schnelle Beine haben sie alle, und im Downhill schenkt man sich auch wenig. Doch genau der immer technischer werdende Downhill sollte eigentlich zur Erholung genutzt werden. Umso "potenter" die Geometrie, desto entspannter geht es in die nächste Abfahrt und umso mehr Körner stehen für die nächste Attacke bereit. Von wertvollen gesparten Sekunden durch mehr Vertrauen ins Bike gar nicht erst zu sprechen.
Specialized lehnt die Geometrie des neuen Epic darum an seine Trailbikes an. Der Lenkwinkel des 100 mm 29er Fullys liegt somit bei relativ flachen 67,5°. Im Reach leicht angewachsen, fallen die Vorbauten nun genauso wie die Kettenstreben kürzer aus, das Tretlager selbst wurde für einen niedrigeren Schwerpunkt um 9 mm tiefer gelegt.
Was vom Vorgänger bleiben durfte, war die Gabel mit reduziertem Offset. Und ja, bis auf den XS-Rahmen können alle Räder zwei Trinkflaschen im vorderen Rahmendreieck unterbringen. Irrelevant fürs XCO, aber dafür im Marathon umso wichtiger.

Trotz der gewachsenen Ausmaße spart das S-Works Epic mit Fact 12m Carbon-Chassis gegenüber seinem Vorgänger rund 100 g an Gewicht. Außerdem setzt das Topmodell nun auf eine Dämpferaufhängung aus Carbon und weist eine um 15 % erhöhte Steifigkeit am Hinterbau auf.
Was aber für die breite Käuferschicht wohl eher von Relevanz sein dürfte: Die deutlich günstigeren Fact 11m Carbon Rahmen der restlichen Epic-Palette sind nun auf Augenhöhe mit dem Gewicht und der Steifigkeit des alten S-Works Modells.

Egal ob S-Works oder nicht, alle Epics kommen 2021 mit überarbeitetem Hirn im Hinterbau. Specializeds Brain-Technologie, welche ja in Gabel und Dämpfer zum Einsatz kommt, „erkennt“ den Unterschied zwischen Pedaleinflüssen und den Stoßkräften vom Untergrund. Damit hält das System das Fahrwerk während des Pedalierens straff, wird der Untergrund rau, gibt es den vollen Federweg frei.
Für das neue Epic versprechen die Macher ein nochmals verbessertes Ansprechen sowie längere Haltbarkeit. Außerdem erhielten Fahrwerk und Federelemente Specializeds sogenannten RX Tune. Kinematik, Telemetrie, Shim-Stacks, Ölviskosität - das Team aus Entwicklern und Rennfahrern ließ für die optimale Perfomance keine Stellschraube außer Acht.

Specialized Epic EVO 2021

Wem der Sinn weniger nach Rennsport und mehr nach flotten Trail-Touren steht, für den hat Specialized das Epic EVO im Programm. Deutlich effizienter als Räder mit mehr Federweg, aber mit genügend Reserven für spaßige Abfahrten, wenn man so möchte.
Dazu nahm man das vordere Rahmendreieck des Epic, spendierte einen komplett eigenständig entwickelten Hinterbau, ersetzte das Brain durch einen metrischen Dämpfer mit mehr Hub und spendierte in diesem Zug auch mehr Federweg. 110 mm sind es beim Epic EVO am Hinterrad, im Steuerrohr stecken Gabeln mit 120 mm Hub. Entsprechend verändert sich auch die Geometrie des 29er Epic EVO im Vergleich zum racigen Epic. Der Lenkwinkel ist mit 66,5° nochmals flacher, die Front entsprechend den längeren Gabeln eine Nuance höher und der Reach minimal kürzer. Ein FlipChip erlaubt dabei geringfügige Anpassungen der Geometrie. Dazu gibt es beim Epic EVO eine robustere Ausstattung samt aggressiverer Reifen sowie serienmäßige Dropper-Posts.

  • Kein Brain, dafür 110 mm am HeckKein Brain, dafür 110 mm am HeckKein Brain, dafür 110 mm am Heck
    Kein Brain, dafür 110 mm am Heck
    Kein Brain, dafür 110 mm am Heck
  • sowie 120 mm an der Gabel für das Epic Evo.sowie 120 mm an der Gabel für das Epic Evo.sowie 120 mm an der Gabel für das Epic Evo.
    sowie 120 mm an der Gabel für das Epic Evo.
    sowie 120 mm an der Gabel für das Epic Evo.

Modelle und Preise

Insgesamt bietet Specialized für den deutschsprachigen Markt vier Epic Modelle (Comp, Expert, Pro und das Topmodell S-Works) sowie drei Epic EVO Modelle (Comp, Expert, S-Works) an. Die S-Works Varianten sind zudem, wie bei den Amerikanern üblich, auch als Rahmensets erhältlich.
In Größe Large gemessen, soll das S-Works Epic bei rund 9,3 kg (20 pounds) liegen. Preislich beginnt der XCO-Spaß beim Epic Comp für 4.299 Euro und endet beim S-Works Epic für atemberaubende 11.599 Euro. Das Epic S-Works Rahmenset inklusive RockShox Sid SL Ultimate Brain Gabel kommt hier auf 4.999 Euro.
Für exakt 1.000 Euro weniger gibt es den Epic EVO S-Works Rahmen - mit SID Luxe Ulitmate Dämpfer und RX-Tune, aber ohne Gabel. Die Kompletträder der Epic EVO Linie beginnen mit dem Epic EVO Comp bei € 4.499 Euro und gipfeln im Epic EVO S-Works für 11.599 Euro.

  • Specialized Epic EVO S-Works - 11.599 EuroSpecialized Epic EVO S-Works - 11.599 EuroSpecialized Epic EVO S-Works - 11.599 Euro
    Specialized Epic EVO S-Works - 11.599 Euro
    Specialized Epic EVO S-Works - 11.599 Euro
  • Specialized Epic S-Works - 11.599 EuroSpecialized Epic S-Works - 11.599 EuroSpecialized Epic S-Works - 11.599 Euro
    Specialized Epic S-Works - 11.599 Euro
    Specialized Epic S-Works - 11.599 Euro
  • Specialized Epic Comp - 4.299 EuroSpecialized Epic Comp - 4.299 EuroSpecialized Epic Comp - 4.299 Euro
    Specialized Epic Comp - 4.299 Euro
    Specialized Epic Comp - 4.299 Euro
  • Specialized Epic Expert - 6.499 EuroSpecialized Epic Expert - 6.499 EuroSpecialized Epic Expert - 6.499 Euro
    Specialized Epic Expert - 6.499 Euro
    Specialized Epic Expert - 6.499 Euro
  • Specialized Epic Pro - 8.499 EuroSpecialized Epic Pro - 8.499 EuroSpecialized Epic Pro - 8.499 Euro
    Specialized Epic Pro - 8.499 Euro
    Specialized Epic Pro - 8.499 Euro
  • Specialized Epic EVO Comp - 4.499 EuroSpecialized Epic EVO Comp - 4.499 EuroSpecialized Epic EVO Comp - 4.499 Euro
    Specialized Epic EVO Comp - 4.499 Euro
    Specialized Epic EVO Comp - 4.499 Euro
  • Specialized Epic EVO Expert - 6.499 EuroSpecialized Epic EVO Expert - 6.499 EuroSpecialized Epic EVO Expert - 6.499 Euro
    Specialized Epic EVO Expert - 6.499 Euro
    Specialized Epic EVO Expert - 6.499 Euro
  • Specialized Epic S-Works EVO Rahmenset - 3.999 EuroSpecialized Epic S-Works EVO Rahmenset - 3.999 EuroSpecialized Epic S-Works EVO Rahmenset - 3.999 Euro
    Specialized Epic S-Works EVO Rahmenset - 3.999 Euro
    Specialized Epic S-Works EVO Rahmenset - 3.999 Euro
  • Specialized Epic S-Works Rahmenset - 4.999 EuroSpecialized Epic S-Works Rahmenset - 4.999 EuroSpecialized Epic S-Works Rahmenset - 4.999 Euro
    Specialized Epic S-Works Rahmenset - 4.999 Euro
    Specialized Epic S-Works Rahmenset - 4.999 Euro

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    392

    Specialized Epic und Epic EVO 2021

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Weight Weenie
    User seit
    Oct 2005
    Ort
    Steyr/ Oberösterreich
    Beiträge
    15.603
    Ich bin wieder verliebt!!! <3 <3