Bikeboard.de Logo
Topeak TetraRack und MTX Gepäckträgersystem

Topeak TetraRack und MTX Gepäckträgersystem

13.05.20 09:33 1.567Text: Luke Biketalker, Erwin HaidenFotos: Erwin HaidenEinkaufstasche am eMTB? Kein Problem mit dem Gepäckträger-System für Bikes ohne entsprechende Montagemöglichkeiten.13.05.20 09:33 1.567

Topeak TetraRack und MTX Gepäckträgersystem

13.05.20 09:33 1.567 Luke Biketalker, Erwin Haiden Erwin HaidenEinkaufstasche am eMTB? Kein Problem mit dem Gepäckträger-System für Bikes ohne entsprechende Montagemöglichkeiten.13.05.20 09:33 1.567

Ob nun das Mountainbike oder Rennrad sporadisch zum Reiserad umfunktioniert werden soll oder der sportive Hobel gelegentlich als Packesel am Weg ins Büro dient - die Nachfrage nach flexiblen Gepäcklösungen wächst. Und Topeak hat mit seinem Tetrarack-System eine praktikable Variante für Räder ohne Montageösen und Co. im Programm.
Die spezifischen Gepäckträger für Vorder- und Hinterrad kommen gänzlich ohne Schrauben oder Bohren aus und werden schlicht via Klettband und gummierter Auflagefläche an Gabel respektive Sitzstreben montiert. Zu haben entweder als MTB-Version Tetrarack M1/M2, die auch für Federgabeln und Fullsuspension-Bikes sowie voluminöse Reifen geeignet ist, oder als Variante R1/R2 für den Einsatz am Renn- und Trekkingrad. Die obere Platte der Träger bleibt dabei flexibel verschiebbar und lässt sich so an Gabel- und Streben-Winkel angleichen.
Dank des integrierten QuickTrack-Systems lassen sich Topeak TrunkBags schnell und unkompliziert fixieren. Natürlich kann Gepäck auch an den Alu-Trägern verzurrt sowie Beleuchtung montiert werden. Wir haben die Tetrarack Kombination M1/M2 gemeinsam mit Pannier Drybag DX und MTX Trunkbag Tour DX ans Liteville 301 geschraubt.

 Super für eMTBs, die gelegentlich für Touren, Einkäufe oder die Fahrt zur Arbeit genutzt werden 

Bikeboard Empfehlung

Topeak Tetrarack M1 und M2

Möchte man Gepäckträger ans sportive Mountainbike schrauben, scheitern viele Lösungen entweder am Nichtvorhandensein passender Ösen, an den aus- und einfedernden Gabeln oder, im Falle eines Fullys, am sich bewegenden Hinterbau. Topeak hat mit seinen Trägern Topeak Tetrarack M1 (Gabel) und M2 (Sitzstreben) für exakt jene Fälle zwei Lösungen im Sortiment.
Die spezifischen Träger lassen sich durch ein cleveres System aus gummierter Auflagefläche und Klettverschluss-Band rasch und vor allem werkzeuglos an so gut wie jedem Mountainbike anbringen. Beide Trägervarianten verfügen über eine flexible Trägerplatte, welche sich durch Schlitzschienen in der Neigung verstellen lässt. Damit wird es beinahe immer möglich, die Trägerplatte auf waagerechtes Niveau zu bringen.
So können entweder sperrige Gegenstände wie Zelte, Einkaufskörbe oder Rucksäcke am Träger verzurrt werden - oder man macht sich das integrierte QuickTrack-System zunutze. Damit lassen sich etwa Topeak MTX/RX TrunkBags aufschieben und via Knopfdruck auf-, bzw. abmontieren. Zum M1 & M2 sind darüber hinaus auch Racktime Snapit-Systemtaschen und KLICKfix/Racktime Vario-Systemtaschen kompatibel.

Wie auch immer man sein Gepäck an den Trägern fixiert und verteilt: Zehn Kilo am Tetrarack M1 und zwölf am Tetrarack M2 gibt Topeak als Belade-Maximum an, von einer Verwendung mit Carbon Rahmen wird ob der Fixierung ebenfalls abgeraten. Zweite Person sollte man damit insofern keine am Träger transportieren.
Doch abgesehen davon bleibt mit satten 22 Kilogramm Zuladung doch ordentlich Ladekapazität für, nun ja - Dinge eben. Vorgezogene Bügel zur Befestigung von Reflektoren oder Beleuchtung finden sich übrigens ebenfalls an den Trägern. Gewicht: 947 (Vorder-) und 1.000 Gramm (Hinterrad). UVP pro Träger: € 99,95

Topeak Pannier Drybag DX


Wenn der Schwerpunkt tief bleiben soll, sind seitlich am Träger montierte Taschen, sogenannte Pannier, die perfekte Wahl. Diesbezüglich macht auch die Topeak Pannier Drybag DX keine Ausnahme.
Die Taschen sind dank verdeckter und verschweißter Nähte wasserfest, Rollverschlüsse halten Nässe ebenso zuverlässig vom Inneren der Taschen fern. Je nach gewälter Variante schluckt die Pannier Drybag DX 15 oder 20 Liter Volumen, Reflektorstreifen geben bei Dunkelheit zusätzlich Sicherheit.

Die Taschen-Träger werden via einstellbarer Haken am Rack montiert und ausgerichtet. Das System passt für Gepäckträger mit 8/10/12 mm Rohrdurchmesser. Dank QuickClick System sind die Pannier Dry Bags schließlich leicht vom Träger abnehmbar und ebenso rasch wieder montiert.
Perfekt für den Einkauf oder den Weg ins Büro und zum Transport von Laptop und wichtigen Utensilien - denn die Taschen verfügen zusätzlich über einen praktischen Tragegriff und einen Schultergurt. Gewicht der 20 Liter Variante pro Stück inklusive Trägerplatte: 1.400 Gramm. Preis: € 74,95 (15 Liter)/ € 79,95 (20 Liter).

Topeak MTX Trunkbag Tour DX


Heißt nicht bloß so, sondern versteht sich selbst auch als solcher. Der MTX Trunkbag Tour DX ist ein praktischer Kofferraum (engl. Trunk) fürs Fahrrad. Nicht nur lässt er sich unkompliziert auf Trägerschienen mit dem MTX QuickTrack System montieren, sondern birgt in seinen max. 22,6 L Stauraum auch einiges an Variabilität.
Das großzügige und via Zipp erweiterbare gepolsterte Hauptfach der 36 cm langen Tasche ist durch eine Trennwand in zwei Segmente unterteilt, ein Außenfach hält eine zusätzliche Trinkflasche sicher in Gewahr, und Jacken oder schmutzige Gegenstände können via Spanngummis am Deckel fixiert werden. Genügt der so vorhandene Stauraum nicht, lassen sich an beiden Seiten zusätzlich Taschen im Pannier-Stiel ausklappen. Davon, so rät Topeak, sollte man allerdings nur bei Trägern mit seitlichen Schienen Gebrauch machen, da sich Taschen samt Inhalt sonst in den Speichen verfangen könnten.

Eine Lasche zur Fixierung optionaler Beleuchtung findet sich ebenso am Trunk Bag wie ein Schultertragegurt sowie ein Tragegriff. 3M Reflektorstreifen dienen der Sicherheit, eine im Zubehör beziehbare Regenhülle macht die Topeak MTX Trunkbag Tour DX auf Wunsch wasserfest. Gewicht: 1.148 g. Preis: € 89,95.

Montage und Handling

Die Montage des gesamtes Topeak-Systems ist kinderleicht und dabei relativ flexibel. Die QuickTrack-Grundplatte lässt sich auf der gebogenen Schiene verschieben und so perfekt in die Waage bringen. Mit den Klettverschlüssen lässt sich der Träger schnell fixieren und mit den Schrauben entsprechend spannen, um ein Verrutschen zu verhindern. An der QuickTrack Platte lassen sich in Sekundenschnelle Taschen, Körbe und andere kompatible Behältnisse befestigen.

So wie beispielsweise das Trunkbag, das mit seinen Laschen, Fächern, Gurten und den ausklappbaren Seitenteilen mächtig viele Funktionen und eine große Vielseitigkeit bietet. Im Gegensatz dazu sind die Drybags extrem robuste Minimalisten mit einem Fach, wasserdicht und auf den ersten Blick unzerstörbar.

Zusammenfassend

Das Topeak-Tetrarack System bietet sich unserer Meinung nach vor allem für eMTBs an, die von Haus aus keine Befestigungsmöglichkeiten für Gepäckträger haben, sich aber gleichzeitig ideal für kleinere Einkaufstouren, Pendel-Fahrten mit Gepäck oder auch das eine oder andere Mehrtages-Abenteuer eignen würden.
Diese Art von Bikes boomen im Moment, sei es als Spaß- bzw. Sportgerät, oder auch als Fortbewegungsmittel. Nicht wenige Biker lernen dabei erst nach und nach die vielen Einsatzmöglichkeiten kennen, die sich mit einem modernen eMTB ergeben. Mit dem Tetrarack lassen sich diese noch einmal steigern.


Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    386

    Topeak TetraRack und MTX Gepäckträgersystem

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Jetzt mit ALUHUT Avatar von der Markus
    User seit
    Jan 2011
    Ort
    Neunkirchen
    Beiträge
    2.174
    Das arme Liteville!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2020
    Ort
    Neumarkt am Wallersee
    Beiträge
    1
    Danke für die Produktvorstellung.

    Sagt mal ehrlich, könnte man die hinteren Seitentaschen im Gelände verwenden? Ich denke da an Alpenüberquerungen mit strapazierten Bandscheiben und Sitzfleisch, aber auch steilen Wanderwegen und Tragepassagen...