Bikeboard.de Logo
+ Antworten
Seite 2781 von 2890 ... 273127782779278027812782278327842831 ...
Ergebnis 41.701 bis 41.715 von 43341
  1. #41701
    Zitat Zitat von Baci Beitrag anzeigen
    Gerade rotieren hier Wissenschafter freidrehend, die fordern Ausgangsperren, Maskenpflicht und Wachpersonal in Supermärkten nicht nur für Tirol sondern für ganz Österreich.

    https://science.orf.at/stories/3200445

    als interessierter laie müsste man eher dafür sein, Tirols bestimmungen an den rest der bundesländer anzupassen, denn es zeigt sich dort bisher keine markante verringerung der infizierungen im verhältnis zu den 8 anderen ländern...

  2. #41702
    Kalt Nass Dreckig Avatar von mike79
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    3.354
    Vielleicht hab ichs noch nicht verstanden aber was hätte das "kurz aber schmerzvoll" denn für einen Sinn?
    Ich könnte die Krankheit damit zwar JETZT eindämmen und die Verbreitung verhindern aber es gibt sie ja trotzdem noch.. Und sobald die Maßnahmen gelockert werden stehen wir am gleichen Punkt wie jetzt außer es gibt dann einen Impfstoff

    Von meinem Verständnis her ist der aktuelle Weg der Regierung schon richtig. Die Krankheit muss/darf sich verbreiten aber eben zahlenmäßig so das man die Behandlungen im Griff hat

    Aber vielleicht versteh ich was falsch
    Speci Chisel in XL
    http://www.willhaben.at/iad/kaufen-u...orgId=19094339

    __________________
    "Riding a singlespeed is honest and simple. You only have to think about pedalling and flowing – no thumb action. If you can’t make it up a hill, then you can’t make it up a hill – you weren’t in the wrong gear, you just couldn’t do it." (Aidan Harding)

  3. #41703
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Baci Beitrag anzeigen
    Gerade rotieren hier Wissenschafter freidrehend, die fordern Ausgangsperren, Maskenpflicht und Wachpersonal in Supermärkten nicht nur für Tirol sondern für ganz Österreich.

    https://science.orf.at/stories/3200445
    Und auf der anderen seite wird uns gesagt, dass masken bei den gesunden nix bringen und die wir die masken den krankenhäuser etc lassen sollen ???

  4. #41704
    Zitat Zitat von mike79 Beitrag anzeigen
    Vielleicht hab ichs noch nicht verstanden aber was hätte das "kurz aber schmerzvoll" denn für einen Sinn?
    Ich könnte die Krankheit damit zwar JETZT eindämmen und die Verbreitung verhindern aber es gibt sie ja trotzdem noch.. Und sobald die Maßnahmen gelockert werden stehen wir am gleichen Punkt wie jetzt außer es gibt dann einen Impfstoff

    Von meinem Verständnis her ist der aktuelle Weg der Regierung schon richtig. Die Krankheit muss/darf sich verbreiten aber eben zahlenmäßig so das man die Behandlungen im Griff hat

    Aber vielleicht versteh ich was falsch
    ich denke, das ist die strategie u ich glaube du verstehst es richtig.

    persönlich nehme ich den medien - der orf ist da für mich eine überraschende ausnahme - ihre formulierungen, u die bühnen die sie für klicks geile bieten, sehr übel.

    beispeil: und wieder eine tausender grenze überschritten! bereits mehr als 8000 infiziert!

    darunter: erstmals fiel die zuwachsrate unter 10%

    natürlich haben es medien in zeiten wie diesen auch schwer, vor allem finanziell, aber im header vor betrug u wucher zu warnen (nutzlose masken, überteuerte desinfektionsmittel) u unmittelbar darunter genau das mittels banner bewerben zu lassen ist auch bedenklich.

    dazu wird so gut wie nirgends auf markante aussagen nachgefragt, interviews werden offenbar nicht geführt, sondern fertig übernommen u veröffentlicht,
    online redaktionen sind mmn fast durchgängig maßgeblich weniger kompetent als die print journalisten.

    insofern sollte man darauf achten was man liest, aber auch ob man so etwas via social media verbreitet.

  5. #41705
    Houseish Avatar von stetre76
    User seit
    Nov 2004
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    als interessierter laie müsste man eher dafür sein, Tirols bestimmungen an den rest der bundesländer anzupassen, denn es zeigt sich dort bisher keine markante verringerung der infizierungen im verhältnis zu den 8 anderen ländern...
    Ich bin auch nichts anderes als ein Laie - meine Meinung bzgl. der Zustände in Tirol ist, dass hier die Politik geschlampt hat und die Situation in den Skigebieten massiv ignoriert hat und das ist halt dann explodiert.

    Die positiven Fälle unter unserer Studentenschaft (Gott sei Dank nicht viele) haben alle eine Bezug zu entweder Ischgl oder St. Anton
    Alle Studierenden waren entweder selbst dort oder hatten direkten Kontakt mit Personen, die im Paznaun oder in St. Anton waren.

    Eine weitere Verschärfung der Maßnahmen in Tirol ist meines Erachtens nicht sinnvoll, da es keinerlei Auswirkungen auf die Zahl der Neuinfizierten gibt.
    Gescheiter wäre, wenn man die Maßnahmen, die auch jetzt schon für Gesamtösterreich gelten, konsequent verfolgen und auch kontrollieren würde.

    Ich bin mit unserem Hund regelmässig draussen und ich habe bisher noch nie, in den ganzen 2 Wochen nicht, eine Polizeistreife gesehen, die uns angeschaut oder kontrolliert hätte.
    Da ich auch arbeiten gehen darf, bin ich auch hin und wieder in der Stadt unterwegs - ebenso, wenig Polizei.
    Da fahren zwar manchmal Streifen herum, aber wirklich viel machen die nicht.

    Nicht falsch verstehen - ich will nicht, dass ich an jeder Ecke kontrolliert werde, aber wenn ich mir anschaue, was zB in Wien los ist, dass da wirklich Polizei unterwegs ist und Leute zumindest darauf hinweist, das manches nicht geht...

    Dann kommen's bei uns aber auf die lustige Idee, dass man gleich pauschal die gesamte Inn Promenade sperrt.
    Ok, dass man dort jetzt nicht am Bankerl ewig sitzen soll und dass das ein beliebter meeting spot für die Studenten ist - alles klar.
    Aber, die Inn Promenade ist wichtiger Radknotenpunkt - wenn man in Innsbruck mit dem Radl unterwegs ist, braucht man fast immer die Promenade.

    Wenn ich jetzt ins Büro will, hätte ich einen mindestens doppelt bis 3mal so langen Weg und ich hab's eh noch locker, weil ich halt dann 25 Minuten statt 7-10 Minuten brauche.

    Berufsbedingt habe ich ein bissl einen Einblick, wie es im Land (also Landesregierung) normal so abgeht.
    Ich kann mir derzeit einfach nicht helfen - mir kommt das so vor, als ob Platter und Co wissen, dass sie extrem ins Klo gegriffen haben (Sammelklage von Skitouristen gegen Tirol soll ja schon in Vorbereitung sein) und dass sie daher jetzt überkompensieren wollen.
    Dass das aber mit tlw. falschen Maßnahmen gemacht wird, werden sie hoffentlich noch merken.
    stefan
    Chaot N° 489


  6. #41706
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Pfarrkirchen
    Beiträge
    14.602
    Zitat Zitat von NoNick Beitrag anzeigen
    Und auf der anderen seite wird uns gesagt, dass masken bei den gesunden nix bringen und die wir die masken den krankenhäuser etc lassen sollen ???
    die relativ einfachen fp1 masken schützen dich nicht vor ansteckung können aber andere vor deinen tröpfchen schützen wenn du einen virus bereits in dir trägts aber keine symptome zeigst oder nur so geringe aufweist dass du sie nicht als covid-19 ansteckung wahr nimmst oder wahrnehmen willst.
    Sollten alle eine maske tragen müssen, dann könnte das die verbreitung zumindest wieder verzögert werden. es geht ja nur um die verzögerung, die durchseuchung ist mAn keine frage.

    die versorgung mit hochwertigen masken in höheren schutzklassen für das medizinische personal wird von tag zu tag besser (es wird in der situation nie ideal sein), somit wäre das schon möglich.

    das chinesische stadtbild der gesichtslosen wünsche ich mir nicht, weine wünsche zählen glücklicherweise nicht.

    dass das wiederum eine sehr schwierige entscheidung für die regierung ist, das verstehe ich.
    Geändert von 6.8_NoGravel (29-03-2020 um 08:41 Uhr)

  7. #41707
    Zitat Zitat von stetre76 Beitrag anzeigen
    Ich bin auch nichts anderes als ein Laie - meine Meinung bzgl. der Zustände in Tirol ist, dass hier die Politik geschlampt hat und die Situation in den Skigebieten massiv ignoriert hat und das ist halt dann explodiert.

    Die positiven Fälle unter unserer Studentenschaft (Gott sei Dank nicht viele) haben alle eine Bezug zu entweder Ischgl oder St. Anton
    Alle Studierenden waren entweder selbst dort oder hatten direkten Kontakt mit Personen, die im Paznaun oder in St. Anton waren.

    Eine weitere Verschärfung der Maßnahmen in Tirol ist meines Erachtens nicht sinnvoll, da es keinerlei Auswirkungen auf die Zahl der Neuinfizierten gibt.
    Gescheiter wäre, wenn man die Maßnahmen, die auch jetzt schon für Gesamtösterreich gelten, konsequent verfolgen und auch kontrollieren würde.

    Ich bin mit unserem Hund regelmässig draussen und ich habe bisher noch nie, in den ganzen 2 Wochen nicht, eine Polizeistreife gesehen, die uns angeschaut oder kontrolliert hätte.
    Da ich auch arbeiten gehen darf, bin ich auch hin und wieder in der Stadt unterwegs - ebenso, wenig Polizei.
    Da fahren zwar manchmal Streifen herum, aber wirklich viel machen die nicht.

    Nicht falsch verstehen - ich will nicht, dass ich an jeder Ecke kontrolliert werde, aber wenn ich mir anschaue, was zB in Wien los ist, dass da wirklich Polizei unterwegs ist und Leute zumindest darauf hinweist, das manches nicht geht...

    Dann kommen's bei uns aber auf die lustige Idee, dass man gleich pauschal die gesamte Inn Promenade sperrt.
    Ok, dass man dort jetzt nicht am Bankerl ewig sitzen soll und dass das ein beliebter meeting spot für die Studenten ist - alles klar.
    Aber, die Inn Promenade ist wichtiger Radknotenpunkt - wenn man in Innsbruck mit dem Radl unterwegs ist, braucht man fast immer die Promenade.

    Wenn ich jetzt ins Büro will, hätte ich einen mindestens doppelt bis 3mal so langen Weg und ich hab's eh noch locker, weil ich halt dann 25 Minuten statt 7-10 Minuten brauche.

    Berufsbedingt habe ich ein bissl einen Einblick, wie es im Land (also Landesregierung) normal so abgeht.
    Ich kann mir derzeit einfach nicht helfen - mir kommt das so vor, als ob Platter und Co wissen, dass sie extrem ins Klo gegriffen haben (Sammelklage von Skitouristen gegen Tirol soll ja schon in Vorbereitung sein) und dass sie daher jetzt überkompensieren wollen.
    Dass das aber mit tlw. falschen Maßnahmen gemacht wird, werden sie hoffentlich noch merken.
    ich bin jetzt nicht ganz sicher, wie du meinen betrag interpretierst. ich wäre für eine lockerung in tirol - auf den stand den alle anderen auch haben.

    es scheint tatsächlich so rigide zu sein, weil die politik bei euch extra was auszubessern hat, u diese image politur geht zu lasten der leute-bringt aber augenscheinlich auch nicht mehr als woanders hier

  8. #41708
    Houseish Avatar von stetre76
    User seit
    Nov 2004
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    ich bin jetzt nicht ganz sicher, wie du meinen betrag interpretierst. ich wäre für eine lockerung in tirol - auf den stand den alle anderen auch haben.
    Absolut zustimmend
    sorry, wenn das anderes rüber gekommen ist
    stefan
    Chaot N° 489


  9. #41709
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2016
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    560
    Zitat Zitat von 6.8_NoGravel Beitrag anzeigen
    das chinesische stadtbild der gesichtslosen wünsche ich mir nicht, weine wünsche zählen glücklicherweise nicht.
    Für die ist es natürlich auch noch ein Stückerl mehr Privatsphäre im allgegenwärtigen Überwachungsstaat inkl. Gesichtserkennung. Ich mag nicht ausschließen, dass das auch bei uns noch eine Bedeutung bekommt.

  10. #41710
    Zitat Zitat von kohnrad Beitrag anzeigen
    Für die ist es natürlich auch noch ein Stückerl mehr Privatsphäre im allgegenwärtigen Überwachungsstaat inkl. Gesichtserkennung. Ich mag nicht ausschließen, dass das auch bei uns noch eine Bedeutung bekommt.
    in österreich gibts derzeit ein vermummungsverbot. bei gesundheitlichen erfordernissen gibts ausnahmen, aber im normalfall heißt es bei uns gesicht zeigen
    Geändert von Reini Hörmann (29-03-2020 um 09:14 Uhr)

  11. #41711
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2016
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    560
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    in österreich gibts derzeit ein vermummungsverbot. bei gesundheitlichen erfordernissen gibts ausnahmen, aber im normalfall heißt es bei uns gesucht zeigen
    Ich weiß. Aber wenn dann - wie in Tschechien - ein VermummungsGEbot mit einem VermummungsVERbot kollidiert, was dann?

  12. #41712
    Zitat Zitat von kohnrad Beitrag anzeigen
    Ich weiß. Aber wenn dann - wie in Tschechien - ein VermummungsGEbot mit einem VermummungsVERbot kollidiert, was dann?
    dann gibts die klassische österreichische lösung
    jeder machts ein bissl

  13. #41713
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Pfarrkirchen
    Beiträge
    14.602
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    in österreich gibts derzeit ein vermummungsverbot. bei gesundheitlichen erfordernissen gibts ausnahmen, aber im normalfall heißt es bei uns gesucht zeigen
    das anti-gesichtsverhüllungsgesetz welches aus dem feuchten traum des burkaverbots geboren wurde
    - wenn die ausnahme zur regel wird, dann könnte man zumindest diesen nicht exekutierbaren "xxx" wieder aufheben.

  14. #41714
    Zitat Zitat von 6.8_NoGravel Beitrag anzeigen
    das anti-gesichtsverhüllungsgesetz welches aus dem feuchten traum des burkaverbots geboren wurde
    - wenn die ausnahme zur regel wird, dann könnte man zumindest diesen nicht exekutierbaren "xxx" wieder aufheben.

    war u ist eh totes (un-)recht...insofern ja

  15. #41715
    alt und a bissl rostig Avatar von weinbergrutscha
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    1.687
    Zitat Zitat von Baci Beitrag anzeigen
    Gerade rotieren hier Wissenschafter freidrehend, die fordern Ausgangsperren, Maskenpflicht und Wachpersonal in Supermärkten nicht nur für Tirol sondern für ganz Österreich.

    https://science.orf.at/stories/3200445
    Naja Wissenschaftler.. ein Quantenphysik er und ein Mathematiker.. Wobei die Mathematiker ja auch mittlerweile auf verschiedene Ergebnisse kommen. Muss ja auch, sind doch alles nur grobe Schätzungen....

Ähnliche Themen

  1. Dinge, die mich heute besonders freuen
    Von Isa_tu im Forum BBlauderstübchen
    Antworten: 40306
    Letzter Beitrag: Gestern, 19:37
  2. Dinge, die ich heute besonders lustig finde
    Von NoAlcohol im Forum BBlauderstübchen
    Antworten: 2685
    Letzter Beitrag: Gestern, 10:56
  3. Dinge, die mir heute ein wenig komisch vorkommen
    Von NoGhost im Forum BBlauderstübchen
    Antworten: 8838
    Letzter Beitrag: 18-05-2020, 19:33
  4. Dinge, die ich heute besonders geil finde
    Von NoGhost im Forum BBlauderstübchen
    Antworten: 736
    Letzter Beitrag: 05-02-2020, 14:19
  5. Der "Dinge, die ich mir heute besonders wünsche" - Thread
    Von NoGhost im Forum BBlauderstübchen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13-06-2006, 13:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!