Bikeboard.de Logo

Umfrageergebnis anzeigen: Hat der Klimawandel begonnen ?

Teilnehmer
347. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, nur Panikmache der Medien etc...

    94 27,09%
  • Ja ! Der Klimawandel ist spürbar und verändert unser Leben ...

    253 72,91%
+ Antworten
Seite 164 von 164 ... 114161162163164
Ergebnis 2.446 bis 2.458 von 2458

Thema: Klimawandel?!

  1. #2446
    fatti con le mani Avatar von NoAhnung
    User seit
    Jun 2005
    Ort
    Kloburg
    Beiträge
    2.751
    Zitat Zitat von NoNick Beitrag anzeigen
    Das co2 aus fossilen Brennstoffe unterscheidet sich in den C (ich glaub, dass wären C14 vs Atem CO2 C12 wäre) und somit in der auswirkung.
    sorry, ich muss dich nochmal zitieren ..
    es unterscheidet sich definitiv nicht in der auswirkung!
    CO2, egal aus welchen isotop es besteht, hat das selbe GWP (Global Warming Potential).
    und die 1,07% an C14 Kohlenstoff in der Atmosphäre hätten bei unterscheidlicher wirkung auch nicht wirklich erkennbare effekte

    Da gehts um den nachweis woher es stammt, wie gilli richtigerweise schreibt.
    „Wo woa mei Leistung?“

    das Schöne ist ebenso nützlich wie das Nützliche
    powered by selberbruzzler und fahrradwerk.at




  2. #2447
    Registrierter Benutzer Avatar von NoNick
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    2.592
    stimmt, hab das was ich eigentlich zum ausdruck bringen wollte falsch formuliert

  3. #2448
    fatti con le mani Avatar von NoAhnung
    User seit
    Jun 2005
    Ort
    Kloburg
    Beiträge
    2.751
    Zitat Zitat von nonick Beitrag anzeigen
    stimmt, hab das was ich eigentlich zum ausdruck bringen wollte falsch formuliert
    passt, alles gut
    „Wo woa mei Leistung?“

    das Schöne ist ebenso nützlich wie das Nützliche
    powered by selberbruzzler und fahrradwerk.at




  4. #2449
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    13.565
    Zitat Zitat von Gili Beitrag anzeigen
    https://www.br.de/wissen/klimawandel...anetb-100.html

    CO2 stammt aus fossilen Brennstoffen - der Beweis
    Aber warum ist für den Anstieg der CO2-Konzentration überhaupt der Mensch verantwortlich? Ganz einfach, sagt zum Beispiel der Astrophysiker und Wissenschaftsjournalist Harald Lesch.

    Das Kohlendioxid, das beim Verbrennen von fossilen Brennstoffen wie Kohle entsteht, ist leicht als solches zu erkennen. Bei seinen Kohlenstoffatomen fehlt nämlich etwas: die C14-Atome. Dazu muss man wissen: Normalerweise gibt es beim Kohlenstoff Atomkerne mit entweder 12 Neutronen, mit 13 Neutronen oder auch mit 14 Neutronen.

    Die sogenannten C-14-Atome zerfallen im Laufe der Zeit, sie sind radioaktiv und irgendwann nicht mehr da. Der Kohlenstoff aus fossilen Brennstoffen ist nun mehrere Millionen Jahre alt und enthält deshalb keine C-14-Atome mehr. Dadurch kann der momentane Anstieg der CO2-Konzentration eindeutig dem Verbrennen von Kohle, Erdöl und Erdgas zugeordnet werden. Also: dem Menschen. Den Suess-Effekt nennt man das.

    (schädlicher isses mWn nicht, nur kann man dadurch eben sagen, dass der CO2-Anstieg hauptsächlich durch die Verbrennung fossiler Stoffe verursacht (= Mensch) wird)
    So verstehs sogar ich, thx.
    verkaufe:

    nix

  5. #2450
    construct the moussaka Avatar von Krempel
    User seit
    Mar 2010
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    293
    "Chancen für europäische Umwelttechnik in den USA" orf.at

  6. #2451
    construct the moussaka Avatar von Krempel
    User seit
    Mar 2010
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    293
    https://oe1.orf.at/player/20220108/665460

    Ein Interview spricht viele Aspekte des Energiebedarfs an.
    Youtubekonsumbär

  7. #2452
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    987
    letzten endes ist der planet erde sowieso verloren ....egal ob man in 500 jahre alle umweltschädliche einflüsse eliminiert hat...

    hat auch lesch gesagt, das man sein haus auf mallorca verkaufen soll *haha*

  8. #2453
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    3.762
    Wer mal die Blätter der Windräder im Querschnitt sehen will. Hier zu sehen:
    zersa_gte_rotorbla_tter_wea_recycling_c.jpg-c83f0d5959c06ce3.jpeg
    Das Erdungskabel ist schon nicht ohne.

  9. #2454
    construct the moussaka Avatar von Krempel
    User seit
    Mar 2010
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    293
    Zu Degrowth, hat halt viel mit Umweltschutz zu tun, daher hier: oe1.orf.at
    Youtubekonsumbär

  10. #2455
    Mostly harmless Avatar von thingamagoop
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.035
    Zitat Zitat von Krempel Beitrag anzeigen
    Zu Degrowth, hat halt viel mit Umweltschutz zu tun, daher hier: oe1.orf.at
    Danke für den Link. Das Thema Degrowth interessiert mich ja schon länger. Wenn man sich alles durchüberlegt kommt man irgendwie immer zu dem Schluss, dass es Alternativlos ist vom Wachstum wegzukommen und viele Sachen anders zu organisieren in unserer Gesellschaft. Ob es für Umwelt-, Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, demographischer Wandel etc. ist......

    Gleichzeitig hat man das Wissen, das es absolut unrealistisch ist, dass es auch tatsächlich passieren wird da die Profiteure halt auch am Drücker sind und so ein Wandel halt in einer globalisierten Welt auch global geschehen müsste.....

    Und dann hört man ungekehrt im Morgenjournal, dass sich während der Pandemie das Vermögen der reichsten 10 Männer der Welt verdoppelt hat und umgekehrt in der Zeit 160 Mio. Menschen in die Armut gerutscht sind....
    Geändert von thingamagoop (17-01-2022 um 19:56 Uhr)

  11. #2456
    construct the moussaka Avatar von Krempel
    User seit
    Mar 2010
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    293
    Zitat Zitat von thingamagoop Beitrag anzeigen
    Danke für den Link. Das Thema Degrowth interessiert mich ja schon länger. Wenn man sich alles durchüberlegt kommt man irgendwie immer zu dem Schluss, dass es Alternativlos ist vom Wachstum wegzukommen und viele Sachen anders zu organisieren in unserer Gesellschaft. Ob es für Umwelt-, Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, demographischer Wandel etc. ist......

    Gleichzeitig hat man das Wissen, das es absolut unrealistisch ist, dass es auch tatsächlich passieren wird da die Profiteure halt auch am Drücker sind und so ein Wandel halt in einer globalisierten Welt auch global geschehen müsste.....

    Und dann hört man ungekehrt im Morgenjournal, dass sich während der Pandemie das Vermögen der reichsten 10 Männer der Welt verdoppelt hat und umgekehrt in der Zeit 160 Mio. Menschen in die Armut gerutscht sind....
    Da kann ich nur zustimmen. Zumindest ist es sicher, daß es zach ist.
    Youtubekonsumbär

  12. #2457
    Registrierter Benutzer Avatar von NoNick
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    2.592
    Unsere Welt, der Globus, die Erde sind nunmal ein geschlossenes System. Nimmt der eine mehr, hat der andere weniger. Das gilt für Nahrungsmittel genauso wie Lebensraum. Ich kann auch nicht Fläche um Fläche bebauen und gleichzeitig Nahrungsmittel dort ziehen (außer ich begrüne Dächer oder bau unterirdisch, wobei das wieder Auswirkungen auf den Grundwasserspiegel hätte

  13. #2458
    ' Avatar von feristelli
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.622
    Zitat Zitat von NoNick Beitrag anzeigen
    Unsere Welt, der Globus, die Erde ..
    Diese Sendung heute um 19:05 kann auch interessant, anschaulich, inspirierend, ergreifend werden: https://oe1.orf.at/programm/20220118...t-auf-die-Erde

    Der Blick aus dem All - und was er auslöst

    Der Blick aus dem All auf die Erde hat der Menschheit irdische Einsichten geschenkt. Zumindest erzählen Astronauten davon: Sie überfluten spirituelle Gefühle, die zu ökologisch-ganzheitlichem Denken führen. Oder ist das esoterischer Weltraumkitsch? Dieses Erlebnis nennt die amerikanische Ethnologin Deana L. Weibel in einem Aufsatz von 2020 den "Ultraview Effekt". Er könne auch zu starken Überzeugungen bezüglich außerirdischem Leben führen oder zu unorthodoxen Ansichten über die Ursprünge der Menschheit. Der Grad der im All erlebten Spiritualität scheint im Zusammenhang mit eingeübten irdischen Praktiken zu stehen: Wer bereits religiös ist, glaubt danach tiefer; wer nicht, fühlt stärker als zuvor eine humanistisch-ethische Verpflichtung gegenüber der Menschheit und der Natur.
    poco alla burla

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19-03-2007, 09:57
  2. eu bericht vom klimawandel
    Von richirich0 im Forum Off Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06-03-2007, 02:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!